Regierung kauft dieses Jahr 20 Millionen Impfdosen von Pfizer, sagt Gesundheitsminister Anutin

Regierung kauft dieses Jahr 20 Millionen Impfdosen von Pfizer, sagt Gesundheitsminister Anutin

BANGKOK. Das Department of Disease Control (DDC) hat als ersten Schritt einen Vertrag mit Pfizer zum Kauf von 20 Millionen Covid-19 Impfstoffen unterzeichnet, sagte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul am Donnerstag (10. Juni).

„Der Vertrag, den wir unterzeichnet haben, würde es Pfizer ermöglichen, ihre Dokumente zur Registrierung des Impfstoffs bei der Food and Drug Administration (FDA) einzureichen“, sagte er.

„Nach der Einreichung hat jede Partei vier Wochen Zeit, um weitere Einzelheiten zu den Preisen und den sonstigen Bedingungen des Kaufvertrags zu überarbeiten. Das Ministerium erwartet zunächst, 20 Millionen Dosen von ihnen zu kaufen, die noch in diesem Jahr geliefert werden sollen“, sagte Minister Anutin.

Bisher wurden fünf Impfstoffe von der FDA für den Einsatz in Thailand zugelassen. Sie sind:

  1. AstraZeneca, importiert von AstraZeneca (Thailand) Ltd und lokal hergestellt von Siam Bioscience Ltd;
  2. CoronaVac oder Sinovac, das von der staatlichen pharmazeutischen Organisation importiert wird;
  3. Johnson & Johnson Impfstoff, der von Janssen-Cilag Ltd importiert wird,
  4. Moderna Impfstoff, der von Züllig Pharma Ltd importiert wird,
  5. und Sinopharms Covilo-Impfstoff, der von Bio Genetech Ltd importiert wird.

Gesundheitsminister Anutin fügte weiter hinzu, dass das Ministerium in diesem Jahr auch 5 Millionen Impfstoffdosen erhalten werde, die es bereits bei Johnson & Johnson bestellt hatte.

„Der Johnson & Johnson Impfstoff erfordert nur eine Dosis pro Person, während der Pfizer Impfstoff wie andere Impfstoffe zwei Dosen pro Person erfordert“, sagte er.

„Thailand wird keinen Impfstoffmangel haben, da die Regierung mit allen Herstellern über den Import weiterer Impfstoffe verhandelt, ganz zu schweigen davon, dass wir auch in der Lage sind, den AstraZeneca Impfstoff im Inland herzustellen“, sagte Minister Anutin weiter.

„Wir werden weiterhin darauf vorbereitet sein, weitere Impfstoffe zu sichern, da Covid-19 wahrscheinlich nicht so schnell verschwinden wird. Darüber hinaus gibt es keine Studie, die bestätigt, dass die Immunität geimpfter Personen in neun bis zwölf Monaten nicht abnimmt, sodass diejenigen, die seit Februar geimpft wurden, möglicherweise auch noch eine weitere Impfung benötigen“, fügte er weiter hinzu.

Minister Anutin sagte auch, dass er erwartet, dass bis Ende Juni 2021 mehr als 10 Millionen Thailänder geimpft werden, nachdem die Impfung für die breite Öffentlichkeit am 7. Juni begonnen hat.

Unterdessen zeigten die Statistiken des Ministeriums für Hochschulbildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation, dass Thailand bis zum 9. Juni bereits 5,1 Millionen Dosen von Sinovac und AstraZeneca Imfungen verabreicht hat.

Laut den weiteren Angaben des Ministeriums sind das nach Indonesien und den Philippinen die Dritt meisten Impfungen in den ASEAN Ländern.

 

  • Quelle: The Nation Thailand