Update zum Massenunfall in Süd Pattaya, zwei Tote und 15 Verletzte

Update zum Massenunfall in Süd Pattaya, zwei Tote und 15 Verletzte

Pattaya. Laut den ersten Berichten der Polizei ereignete sich der Massenunfall gegen 7 Uhr am frühen Morgen auf der Süd Pattaya Straße auf Höhe des Computer Einkaufszentrum Tuk Com. Der 44-jährige Fahrer eines Pickup soll während der Fahrt einen epileptischen Anfall erlitten haben und dabei in eine Reihe von fahrenden Motorädern auf der gegenüber liegenden Fahrspur gerast sein.

Laut den aktuellen Meldungen kamen dabei zwei Motorradfahrer noch am Unfallort ums Leben. 15 weitere Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Polizei Oberst Leutnant Suwat Chotechuang, der Verkehrsinspektor der Polizeiwache in Pattaya erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass der 44 Jahre alte Fahrer des Pickup, Herr Akkaradej Udomrat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren habe und anschließend mit seinem Pickup auf die Gegenfahrbahn geriet.

Wie Polizei Oberst Leutnant Suwat weiter berichtet, wurde bei dem Fahrer des Pickup nach dem Unfall ein Alkohol Test durchgeführt. Allerdings verlief der Test negativ, der Fahrer war zum Zeitpunkt des Unfalls nüchtern und stand nicht unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 44 Jahre alte Fahrer Herr Akkaradej Udomrat hatte nach dem Unfall selber erklärt, dass er einen epileptischen Anfall erlitten habe und dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

 

  • Quelle: Asien Nation