Laut einer Umfrage zieht die Hälfte der Expats in Betracht, Thailand zu verlassen

Laut einer Umfrage zieht die Hälfte der Expats in Betracht, Thailand zu verlassen

Bangkok. Laut einer Umfrage von Thai Visa sind viele Expats in Thailand nicht mehr glücklich. Dabei hat die Hälfte der Expats bereits im letzten Jahr überlegt, ob sie das Land wieder verlassen sollen. Von der Gruppe der befragten Expats haben gut 84 % gesagt, dass sie mittlerweile unglücklicher als bei ihrer Ankunft seien.

Jetzt scheinen sich vor allem Neuankömmlinge in Thailand unglücklicher zu fühlen. Von dieser Gruppe, die sich bereits seit bis zu drei Jahren in Thailand aufhalten, sagen etwa 38 Prozent, dass sie sich mittlerweile unglücklicher fühlen als bei ihrer Ankunft in Thailand.

 

Etwa die gleiche Prozentzahl der Befragten erklärte, dass sich nicht viel geändert habe und sie sich in etwa so fühlen, wie bei ihrer Ankunft im Königreich.

Allerdings gaben 23 % der Befragten an, dass sie sich mittlerweile glücklicher fühlen als bei ihrer Ankunft in Thailand

Offensichtlich scheint sich auch das durchschnittliche Alter der Expats im Königreich laut der Umfrage geändert zu haben. Bei einer Umfrage im letzten Jahr lag das Durchschnittsalter noch bei 55 Jahren. Laut der neuen Umfrage von Thai Visa soll es jetzt bei etwa 50 Jahren liegen.

 

Die Expats, die unter 60 Jahre alt sind und noch arbeiten müssen, scheinen am wenigsten glücklich zu sein. Viele dieser Expats nennen mittlerweile die gestiegenen Lebenshaltungskosten in Thailand als Grund für ihre Probleme.

Laut den weiteren Angaben der Umfrage bleiben Bangkok und Pattaya weiterhin die Top Plätze für Expats. Dagegen kann Hua Hin mittlerweile einen Anstieg von 6 % auf 11,4 % des Gesamtvolumens in Thailand verzeichnen. Davon kann Udon allerdings nur noch träumen. Hier ist die Anzahl der dort lebenden Expats von 3,3 % auf 1,75 % gesunken.

Zu Beginn des Jahres wurde noch die Umfrage von Thaivisa vom letzten Jahr kritisiert, nachdem es sich in der Umfrage herausstellte, dass viele Expats “glückselig glücklich” im Königreich sind. Es hagelte zahlreiche Kritiken im Netz und viele Leute gingen ins Forum, um dort klar zu sagen, dass dies nicht ihre Erfahrung vor Ort entspricht.

 

Die neuen Ergebnisse der letzten Umfrage scheinen diese Meinung zu bestätigen.

Zusammenfassung der Ergebnisse:

  • 20% der Befragten sind seit weniger als 3 Jahren in Thailand. Die Angaben dieser Gruppe überschneiden sich eher mit den Rentnern, als mit einer neuen Generation von arbeitenden Expats im Königreich.
  • Statistisch gesehen sind die Expats im Durchschnitt ein wenig unglücklicher als bei ihrer Ankunft in Thailand
  • Die weniger als 60-jährigen arbeitenden Expats sind am wenigsten glücklich. 44 % dieser Gruppe sagen, dass sie unglücklicher sind als der Durchschnitt von rund 38 %.
  • Rund 60 % der Befragten führen das auf ihren aktuellen Finanzstatus zurück. Im Vergleich zu einem Durchschnitt von 42 sagen sie, dass es in den letzten 12 Monaten entweder schwierig oder überhaupt nicht mehr möglich war, in Thailand zu leben.
  • Die vielleicht größte Zahl und das Ergebnis das man aus dieser ganzen Umfrage ziehen kann ist, dass fast jeder zweite Expats in den letzten 12 Monaten überlegt hat, Thailand wieder zu verlassen
  • Dabei geben 84 % der Ausreisenden an, dass sie unglücklicher sind als bei ihrer Ankunft in Thailand

 

  • Quelle: Thai Visa