Das Tempolimit in Thailand soll von 90 auf 120 km / h angehoben werden

Das Tempolimit in Thailand soll von 90 auf 120 km / h angehoben werden

Bangkok. Der neue Verkehrsminister Saksayam Chidchob, dessen Familie für seine Rennstrecke im Isaan (Buri Ram) bekannt ist, will das Tempolimit auf allen großen Straßen und den Hauptstraßen in Thailand von 90 km / h auf 120 km / h pro Stunde anheben.

Bereits im Juli gab Verkehrsminister Saksayam bekannt, dass gleich mehrere Angelegenheiten innerhalb des nächsten Monats geregelt werden, um die Sicherheit auf den Straßen zu verbessern, den wirtschaftlichen Druck auf die Öffentlichkeit zu verringern und um den Komfort der Bevölkerung zu verbessern.

Eine der vorgeschlagenen Maßnahmen besteht darin, das Tempolimit auf allen vier Fahrspuren auf den großen Straßen und den Hauptstraßen auf 120 Kilometer pro Stunde zu erhöhen. Dies würde gleichzeitig auch mehr Autobahnen und mehr Schnellstraßen bedeuten, sagte er im Juli 2019 gegenüber Manager Online.

Jetzt kurz vor Jahresende ging Verkehrsminister Saksayam sogar noch einen Schritt weiter und trieb seine umstrittenen Pläne jetzt noch weiter voran. Er erklärte, dass die Autofahrer bald vor Gericht gestellt werden, weil sie zu langsam fahren.

Dies geschieht trotz des täglichen Gemetzels auf den Straßen der Nation, das das Land als einen der gefährlichsten Orte der Welt bezeichnet hat, an denen jährlich mehr als 20.000 Menschen ums Leben kommen.

Die neuen Maßnahmen werden voraussichtlich schon in etwa einem Monat eingeführt, berichtete der Manager Online.

Sie gelten für alle Straßen, die als ausreichend geeignet gelten, vierspurig sind und über zentrale Absperrungen (Leitplanken) oder über geeignete breite Mittelstreifen verfügen.

Das Tempolimit auf der rechten Spur beträgt dann 120 km / h. Außerdem wird vorgeschlagen, dass der Verkehr auf der rechten Fahrspur mit einer Geschwindigkeit von mindestens 80 km / h und nicht langsamer fahren muss.

Das Gesetz soll dann entsprechend angepasst werden, um die Strafverfolgung für diejenigen zu ermöglichen, die nicht schnell genug auf der rechten Fahrspur vorwärts fahren.

Saksayams Plan sieht eine Vereinfachung von zwei Verkehrsregeln vor, die bereits schon 1979 und 1993 erlassen wurden. Dies bedeutet, dass auf Autobahnen, die als geeignet erachtet werden, landesweit eine pauschale Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km / h festgelegt werden kann.

Der Minister war außerdem bemüht, darauf hinzuweisen, dass in Bereichen, die für die Obergrenze als nicht sicher gelten, noch weiter die Geschwindigkeitsbeschränkungen bestehen würden.

Manager Online zeigte in seinem Bericht noch Grenzen von nur 30 km / h in der Nähe von Schulen und 50 km / h in Wohngebieten.

 

Das Tempolimit in Thailand soll von 90 auf 120 km / h angehoben werden

Das Tempolimit in Thailand soll von 90 auf 120 km / h angehoben werden

 

Die vielfach kritisierte Vorschrift, wonach 10-Rad Lkw nur zwischen Mitternacht und 4 Uhr morgens in Bangkok einfahren dürfen, soll ebenfalls erneut überprüft werden.

Dies wird voraussichtlich 12 Stunden dauern, nachdem die Regierung zahlreiche Beschwerden von Spediteuren erhalten hat, insbesondere von Spediteuren, die an vielen Infrastrukturprojekten und Bauarbeiten in der Hauptstadt beteiligt sind.

 

  • Quelle: Manager Online