Buri Ram dankt Lisa für die Förderung der Touristenattraktion in einem Musikvideo

Buri Ram dankt Lisa für die Förderung der Touristenattraktion in einem Musikvideo

BURI RAM. Viele Bürger in der Provinz Buri Ram lobten am Samstag (11. September) Popstar Lalisa „Lisa“ Manobal dafür, dass sie in ihrem neuesten Musikvideo „Lalisa“ das Phanom Rung Stone Castle in Buri Ram gezeigt hat.

Lisas neuestes Musikvideo wurde am Freitag auf dem YouTube Kanal der südkoreanischen Girlgroup „Blackpink“ veröffentlicht. Es hatte über Nacht bereits über 100 Millionen Aufrufe erhalten.

In der Zwischenzeit wurden thailändische Elemente, die in das Musikvideo integriert wurden, von den Social Media Nutzern gelobt und führten gleichzeitig auch zu einem heißen Diskussionsthema.

Panuwat Ueasamarn, der Leiter des Phanom Rung Historical Park, sagte, er möchte Lisa dafür danken, dass sie die Phanom Rung Stone Castle, eine Touristenattraktion in ihrer Heimatstadt, weltweit bekannt gemacht hat.

 

Buri Ram dankt Lisa für die Förderung der Touristenattraktion in einem Musikvideo
Buri Ram dankt Lisa für die Förderung der Touristenattraktion in einem Musikvideo

Buri Ram dankt Lisa für die Förderung der Touristenattraktion in einem Musikvideo

 

Benjalak Setsuwan, ein Einzelhändler im Phanom Rung Stone Castle, sagte, die Zahl der Touristen, die die Attraktion besuchten, sei seit Beginn der Covid-19 Krise nur noch sehr gering gewesen.

„Ich persönlich glaube, dass mehr Touristen die Attraktion besuchen werden, da die Covid-19 Beschränkungen der Provinz gelockert wurden“, sagte sie.

Lisa ist eine thailändische Rapperin, Sängerin und Tänzerin aus Südkorea. Sie ist Mitglied der südkoreanischen Girlgroup Blackpink unter YG Entertainment.

Lisa ist das einzige thailändische Mitglied der Gruppe, und der neue Song ist ihr erstes Solo, auf das ihre Fans schon lange gewartet haben.

 

  • Quelle: The Nation Thailand