Pattaya พัทยา Zwei Iraner riskieren einen Drogentest wegen 400 Baht

pp Pattaya. In den frühen Morgenstunden riefen Angestellte eines Hotels in Süd Pattaya die Polizei zu Hilfe. Auslöser war der Streit zwischen 2 Iranern und 2 Ladyboys in der Hotellobby wegen ganzen 400 Baht.

Die beiden Iraner behaupteten, daß ihnen die beiden „Ladys“ 400 Baht gestohlen hätten. Und das, obwohl sie bereits jeweils 1.500 Baht für ihre Liebesdienste erhalten hätten.

Die Aussage der beiden Ladyboys hörte sich etwas anders an. Nach ihrer Aussage seien die beiden Iraner auf der Suche nach Marihuana gewesen und hätten ihnen 400 Baht gegeben, um die Drogen zu kaufen. So früh am Morgen hätten sie aber niemand gefunden, der ihnen die Drogen verkaufen wollte, und so hätten sie sich entschlossen, zurück zum Hotel zu gehen, um die 400 Baht zurückzugeben.

Die beiden Iraner wären sehr verärgert gewesen daß sie kein Marihuana besorgen konnten und hätten nun auch die 3.000 Baht für die Dienste der Beiden zurückgefordert. So sei der Streit entbrannt.

Da die Beamten den Streit vor Ort nicht klären konnten, nahmen sie die 4 Personen kurzerhand mit aufs Revier und unterzogen sie einem Drogentest. Erstaunlicherweise waren die beiden Ladyboys clean, während bei den Iranern der Drogentest „positiv“ meldete. Sie hatten bereits vorher Marihuana konsumiert.

Jetzt dürfen sich die beiden etwa 30 Jahre alten Männer wegen Drogenkonsums vor der Polizei verantworten.