Neue Beiträge
13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle

13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle

BANGKOK. Thailand verzeichnete in den letzten 24 Stunden 13.256 neue Covid-19 Fälle und 131 weitere Todesfälle, teilte das thailändische Gesundheitsministerium ...

Weiter lesen

Drogenkonsumenten, die im Reha-Zentrum „missbraucht“ wurden, reichen bei der Polizei Beschwerde ein

Crime Suppression Division soll gegen ein Drogenrehabilitationszentrum in einem Tempel wegen mutmaßlicher Folter und anderer Menschenrechtsverletzungen vorgehen

KANCHANABURI. Ein beliebter Schamane und ein Anwalt haben die Polizei der Crime Suppression Division (CSD) aufgefordert, gegen ein Drogenrehabilitationszentrum in ...

Weiter lesen

Am Mittwoch werden Relife-Taschen von Vertretern der Polizei und der Streitkräfte für die Bewohner des Gebiets Din Daeng bereitgestellt,

Die Ausgangssperre wird übertragen

BANGKOK. Ein geändertes Gesetz über übertragbare Krankheiten werde dem nationalen Ausschuss für übertragbare Krankheiten eine gleichwertige Behörde wie das Notstandsdekret ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth posiert mit Anhängern, die während einer Tour durch Phetchaburis Bezirk Tha Yang am Mittwoch Plakate mit Unterstützungsbotschaften für den Premierminister halten.

Premierminister Prayuth treibt fünf wirtschaftliche Ziele voran

BANGKOK. Thailand strebt an, das Land so umzugestalten, dass es fünf Ziele im Rahmen des 13. nationalen wirtschaftlichen und sozialen ...

Weiter lesen

Ein von China unterstütztes Kohlekraftwerk in Serang, Indonesien, das im Oktober 2020 gesehen wurde.

USA begrüßen Chinas Ende der Kohlefinanzierung, streben aber mehr an

VEREINTE NATIONEN: Die Vereinigten Staaten begrüßten am Mittwoch (22. September) Chinas Versprechen, die Finanzierung von Kohleprojekten im Ausland einzustellen Sie ...

Weiter lesen

Die Regierung muss sich in ihrem neuen nationalen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsplan mit sieben dringenden Fragen befassen, sagt Veerathai Santiprabhob

Ehemaliger Gouverneur der Bank of Thailand hebt sieben dringende Probleme hervor

BANGKOK. Die Regierung muss sich in ihrem neuen nationalen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsplan mit sieben dringenden Fragen befassen, sagt Veerathai ...

Weiter lesen

Ein internationaler Passagier reagiert, nachdem ein medizinischer Mitarbeiter ihm nach seiner Ankunft für das Tourismusprogramm „Phuket Sandbox“ einen Covid-19-Coronavirus-Abstrichtest gegeben hat,

Regierung verzögert die Pläne, die Städte bis November wieder für Touristen zu öffnen

BANGKOK. Die thailändische Regierung hat die Pläne zur Wiedereröffnung von Bangkok und einigen anderen Großstädten für ausländische Ankünfte bis November ...

Weiter lesen

PPP-Auflösung: Das Theater geht weiter

Immerhin konnte die führende Partei der Regierungskoalition wieder etwas Zeit herausschinden. Am Morgen des 19. August wollte die Wahlkommission (EC) eine Stellungnahme abgeben, ob die Partei wegen Wahlbetruges aufgelöst werden muß. Aber die Entscheidung wurde auf den Nachmittag desselben Tages vertagt. Am Abend des 19. hieß es dann, mit einer Entscheidung sei nicht vor dem 2. September zu rechnen.

Weiterlesen …

Lotterie-Minister dürfen weiterarbeiten

Die Mitglieder des Staatsrates entschieden 5:1, daß Finanzminister Surapong Suebwonglee, Arbeitministerin Uraiwan Thienthong und Vize-Transportminister Anurak Jureemat ihre Posten nicht räumen müssen, obwohl sie vor dem Obersten Gericht angeklagt sind.

Weiterlesen …

Vatanas Sohn wird Vize-Staatssekretär im Kommunikationsministerium

Chonsawat Asavahame, der Sohn des flüchtigen Politikers Vatana, der vom Obersten Gericht zu zehn Jahren ohne Bewährung verurteilt wurde und sich vermutlich in Kambodscha versteckt hält, wurde am 19. August vom Kabinett zum Vize-Staatssekretär im Kommunikationsministerium bestellt. tn

Offener Brief an Premierminister

Etwa 200 Abgeordnete der People’s Power Party schrieben einen offenen Brief an Premierminister Samak und forderten eine Erklärung, weshalb die Polizei den ehemaligen Premier Thaksin in Verlegenheit brachte, indem gegen ihn und seine Ehefrau Haftbefehl ausgestellt wurde.

PAD verlangt Auslieferung von Thaksin

In einem Stamement ließen die Führer der PAD verlauten, bei Thaksin handele es sich keinesfalls um einen politisch-motivierten Asylsuchenden, sondern vielmehr um einen kriminellen Flüchtigen. Thaksin sollte zurückkehren, sich stellen und in sein „Karma“ fügen.

Weiterlesen …

Premier: Parlament wird nicht aufgelöst

Premierminister Samak wiederholte, daß er das Parlament nicht auflösen wolle. In seiner wöchentlichen Fernsehsendung sagte er, er könne mit den Problemen in seiner eigenen Partei zurecht kommen, und die People’s Power Party werde eine Legislaturperiode an der Macht bleiben – falls die juristischen Probleme gelöst werden könnten.

Weiterlesen …

Demokraten würden Auflösung akzeptieren

Die Demokraten seien sich aber einig, daß ihnen nicht das gleiche Schicksal widerfährt wie Thaksins Partei, die Thai Rak Thai. Ferner sagte Chuan, daß die Regierungskoalition der Öffentlichkeit genau erklären müsse, weshalb sie möglicherweise das Parlament auflösen wolle.

Weiterlesen …

Parlamentsneubau: Protest von Schülern

Eine Schule am Chao Phraya in Bangkok soll dem neuen Thai-Parlament weichen. Dagegen protestierten etwa 1000 Schüler. Für sie würden zusätzliche Kosten entstehen beim Schulbesuch. Der Führer des Protests fragte, ob denn nun wirklich das Wohl des Landes davon abhängen würde, warum die Schüler nicht vorher informiert worden seien, und verkündete, er sei schon wegen seines … Weiterlesen …

Samak: PPP-Auflösung „ungerecht“

Premierminister meinte, es sei wohl gerechtfertigt nach dem Gesetz, wenn seine Partei nun vielleicht per Gerichtsurteil verboten werde, jedoch sei es ungerecht, wenn eine ganze Partei wegen des Fehlers eines Mitglieds bestraft werden würde. Das ganze politische System würde zusammenbrechen, wenn nun alle Parteien verboten würden.

Weiterlesen …

Brandstiftung als Rache für Thaksin?

Khunying Jaruwan Maintak, vom König bestätigte höchste Rechnungsprüferin des Landes und gleichzeitig Chefin der durch die neue Verfassung aufgelösten Vermögenskontrollbehörde, gilt als hartnäckigste Ermittlerin gegen Korruption jeder Art, insbesondere in den mit der Thaksin-Familie verbundenen Fällen. Sie wurde während Thaksins Amtszeit aus dem Amt gemobbt und kam nach dem Militärputsch wieder zu Amt und Würden.

Weiterlesen …

Warum haben sie Thaksin laufenlassen?

Offensicht­lich hatten nicht nur die Sturmspitzen, sondern auch die Hinter­mann­schaft versagt. Sie konnte die ent­scheidenden Treffer des Gegners nicht verhindern – es reichte gerade noch zur Warnung, sich, seine Familie und den größten Teil der Kohle in Sicherheit zu bringen.

Weiterlesen …

Thaksin schickt Fax an Fernsehsender

Der Fernsehsender bestätigte den Eingang eines entsprechenden Telefaxschreibens um 11.50 Uhr. Der ehemalige Premierminister teilte darin mit, er mußte nach England flüchten, denn er und seine Familie würden von den Gerichten ungerecht behandelt, die Gerichte seien von politischen Gegnern beeinflußt. Ferner würde versucht werden, Mordanschläge auf ihn zu verüben. Thaksin führte weiterhin aus, daß er dem augenblicklichen politischen System nicht traue, dies sei noch fest in der Hand der Putschisten, die die Geschicke des Landes über Handlanger steuern:

Weiterlesen …

Thaksin und Pojaman in England

Wichit sagte, Thaksins Anwälte arbeiteten an einem erklärenden Schriftsatz, um diesen beim Obersten Gerichtshof einzureichen. Eigentlich sollten die Shinawats heute vor Gericht in dem Ratchadapisek-Grundstücks-Fall erscheinen…

Weiterlesen …

Wo ist Thaksin?

Die beiden stiegen nicht in einen Flugzeug von Thai International Airways, das sie nach der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking nach Bangkok hätte zurückbringen sollen. Quellen in der PPP zufolge, berichtet „The Nation“, sollen Thaksin und seine Frau bereits auf dem Weg nach England sein. Die Kinder sollen folgen.

Weiterlesen …

Newin und Surapong gründen neue Partei

Mitglieder der verbotenen Thai Rak Thai-Partei kamen überein, eine neue Partei zu gründen, falls die Nachfolgepartei der Thai Rak Thai, die Peolpe’s Power Parts ebenfall verboten wird.