General Prawit gerät unter Beschuss und hat eine 30 Tage Frist um seinen ungewöhnlichen Reichtum zu erklären

General Prawit gerät unter Beschuss und hat eine 30 Tage Frist um seinen ungewöhnlichen Reichtum zu erklären

Bangkok. Nach der Veröffentlichung von mehreren Fotos, auf denen der stellvertretende Premierminister und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwon mit einer Millionen Baht teuren Uhr und einem großen Diamantring an seiner Hand zu sehen ist, wurde ihm nun eine 30-tägige Frist eingeräumt, um genau zu erläutern, wie er eine so teure Luxus Uhr und einen wertvollen Diamantring erworben hat. Der ThailandTIP hatte bereits mehrfach über den wertvollen Schmuck des Verteidigungsministers berichtet.

Die fragliche Uhr von Richard Mille und ein Diamantring gerieten in den Fokus der Medien, als General Prawit während einer Gruppenfoto-Sitzung für das neue Kabinett am Montag seine rechte Hand mit den teuren Schmuck Gegenständen hoch hielt, um sein Gesicht vor der Sonne zu schützen.

Richard Mille Uhr und Diamantring.

Richard Mille Uhr und Diamantring.

Die Frage nach dem ungewöhnlichen Reichtum des Ministers wurde noch lauter, nachdem bekannt wurde, dass er die teuren Vermögenswerte bei einer früheren Erklärung über seine Finanzen nicht angegeben hatte. Auf Nachfrage der nationalen Presse reagierte General Prawit sehr gereizt und erklärte, dass er weder der Öffentlichkeit noch der Presse gegenüber eine Rechenschaft über sein Vermögen bzw. seinen Schmuck schuldig sei.

Er werde einzig und allein der Nationalen Antikorruptionskommission (NACC) klar machen, warum er eine teure, aber nicht deklarierte Uhr trägt, sagte er gegenüber der fragenden Presse.

Wie bereits von uns berichtet, ähnelt die Uhr die Prawit auf dem Foto trägt einem Modell von Richard Mille, einer bei Hollywood- und Sportstars beliebten Marke, die zwischen 4 und 10 Millionen Baht gekostet haben dürfte. Dazu kommt noch ein großer auffälliger Diamant Ring, der ebenfalls nicht gerade billig gewesen sein dürfte.

Der Wert der Uhr bleibt bisher weiterhin unklar. Eine Facebook-Seite namens CSI LA, bekannt für ihre investigativen Berichte, spekulierte, dass die Uhr wahrscheinlich das RM 002V2-Modell im Wert von 375.000 US-Dollar oder etwa 12 Millionen Baht war.

Allerdings glauben einige andere Uhrexperten, dass es sich bei Prawits Uhr um das Modell RM 010 handeln könnte, das aber immer noch bei mehr als drei Million Baht festgesetzt wird.

Laut einem unbestätigten Artikel in Post Today könnte General Prawits Richard Mille Markenuhr sogar ein Tourbillon RM 56-02 Sapphire Modell sein, das für 2 Millionen Dollar oder etwa 65 Millionen Baht verkauft wurde.

Die CSI LA-Seite wies auch darauf hin, dass General Prawits Diamantring mindestens fünf Karat wert ist, was einem Wert von 4 Millionen Baht oder mehr entspricht. Diese Werte gaben Experten an, die auf über 10 Jahre Erfahrung in der amerikanischen Schmuckindustrie zurückgreifen können.

Herr Worawit Sukboon, der amtierende Nationale Antikorruptionskommissar (NWAC) sagte am Donnerstag, dass General Prawit der Nationalen Antikorruptionskommission (NACC) nun schriftlich erklären muss, wann und wo er sich diese Vermögenswerte zugelegt hat. Dazu wurde ihm eine Frist von 30 Tagen eingeräumt.

Herr Worawit sagte weiter, dass es zunächst nicht notwendig sei, eine Untersuchungskommission einzusetzen, um das Problem zu untersuchen. Gleichzeitig fügte er noch hinzu, dass der Fall nicht kompliziert sei und es nicht lange dauern würde, bis sich die NACC mit der Angelegenheit befasst.

Sobald die Nationale Antikorruptionskommission (NACC) zu einem Ergebnis gekommen ist, werde man die Öffentlichkeit darüber informieren, sagte Herr Worawit weiter.

Der politische Aktivist Srisuwan Janya, der auch Generalsekretär seiner Vereinigung zum Schutz der thailändischen Verfassung ist, reichte am Donnerstag eine Petition beim NACC ein. Darin beschuldigt er General Prawit wegen angeblich falscher Deklaration von Vermögenswerten beim NACC und der Verschleierung von Informationen darüber.

Prawit, Vermögens- und Haftungsliste des NACC

Prawit, Vermögens- und Haftungsliste des NACC

Weiterhin beschuldigt Herr Srisuwan General Prawit, gemäß Abschnitt 66 des National Anti-Corruption Act ungewöhnlich vermögend zu sein.

“General Prawit diente ungefähr 40 Jahre in der Armee und war zwei Jahre lang politischer Amtsinhaber ohne irgendwelche weiteren Geschäfte. Er konnte innerhalb dieser Zeit unmöglich so viel Reichtum erwerben“, erklärte er gegenüber den nationalen Medien weiter.

Herr Srisuwan drängte den NACC, das Gesetz in gleicher Weise wie in früheren Fällen gegen andere Politiker durchzusetzen. Die Untersuchung in diesem Fall würde die Fähigkeiten des NACC als Anti-Transplant-Gremium beweisen, sagte er weiter.

Nach dem Anti-Graft-Gesetz müssen politische Amtsträger ihre Vermögenswerte und ihre Verbindlichkeiten nur beim Antritt und beim Ausscheiden aus dem Amt angeben. Sie sind nicht verpflichtet, Vermögenswerte im Amt zu deklarieren.

NACC-Präsident Polizei General Watcharapol Prasarnrajkit sagte, eine NACC-Sitzung habe einen Bericht über den Fall erhalten und bei einem Treffen wurde bei einer Absprache zugestimmt, dass er General Prawit bitten werde, die Angelegenheit schriftlich zu erklären.

Die NACC möchte wissen, wie General Prawit diese Vermögenswerte erworben hat und ob er dafür die entsprechenden Beweise vorlegen kann. Die NACC will dann diese Informationen mit der von Prawit eingereichten vergleichen.

Auf die Frage von Journalisten, ob er sich unter Druck gesetzt fühle, da er früher einmal der Generalsekretär von Prawit war sage Polizei General Watcharapol, dass er davon nicht beeinflusst wird und er nur dem normalen Vorgehen des NACC folgen werde.

Wie kann sich Prawit eine Uhr und Schmuck für zig Millionen Baht leisten?

Wie kann sich Prawit eine Uhr und Schmuck für zig Millionen Baht leisten?

Das Vermögen von General Prawit stieg um mehr als 30 Millionen Baht im Jahr 2008, als er noch der Regierung von Abhisit als Verteidigungsminister diente, auf mehr als 87 Millionen Baht im Jahr 2014, als er während der Regierungszeit der Junta von General Prayuth Chan o-cha als stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister eingesetzt wurde.

General Prawits Gesamtgehalt und als stellvertretender Premierminister beträgt etwa 110.000 Baht, während das höchste Gehalt eines Vier-Sterne-Armeegenerals etwa 76.000 Baht beträgt.

Genearl Prawit zog sich 2005 vom Militär zurück. Er trat dann später in die Politik ein und wurde im Dezember 2008 unter der Administration von Abhisit Vejjajiva zum Verteidigungsminister ernannt.

 

  • Quelle: Bangkok Post