Studenten nehmen am 10. August letzten Jahres an einer Kundgebung gegen die Regierung auf dem Rangsit-Campus der Thammasat-Universität teil

Das Verfassungsgericht wurde am Mittwoch für die Öffentlichkeit gesperrt, wenn das Gericht sein Urteil gegen acht prodemokratische Demonstranten verkünden soll.

BANGKOK. Das Verfassungsgericht und das Gebäude A des Regierungsbürokomplexes an der Chaeng Wattana Road in Nonthaburi wurden am Mittwoch (10. November) für die Öffentlichkeit gesperrt, wenn das Gericht seine Entscheidung in einem Fall gegen acht prodemokratische Demonstranten verkünden soll.

Die acht sind Arnon Nampa, Panupong „Mike“ Jadnok, Panusaya „Rung“ Sithijirawattanakul, Parit „Penguin“ Chiwarak, Juthathip Sirikhan, Siripachara Jungteerapanich, Somyot Prueksakasemsuk und Artitaya Pornprom.

Bei dem Fall handelt es sich um eine Petition, die der politische Aktivist Nathaporn Toprayoon beim Verfassungsgericht eingereicht hat.

Er bat darum, zu entscheiden, ob die acht Angeklagten versucht hätten, die demokratische Institution mit dem König als Staatsoberhaupt unter Verstoß gegen Abschnitt 49 der Verfassung zu stürzen, als sie am 10. August 2020 während eines Protests auf dem Rangsit Campus der Thammasat-Universität 10 Forderungen stellten.

Das Gericht setzte den 10. November fest, um seine Entscheidung in dem Fall zu verlesen.

Um Ruhe und Ordnung zu gewährleisten, hat das Gericht eine Verfügung erlassen, die die Teilnahme an der Verhandlung nur auf den Angeklagten und den Petenten oder auf die Bevollmächtigten mit gerichtlicher Erlaubnis sowie auf die Gerichtsbeamten beschränkt.

 

Studenten nehmen am 10. August letzten Jahres an einer Kundgebung gegen die Regierung auf dem Rangsit-Campus der Thammasat-Universität teil
Studenten nehmen am 10. August letzten Jahres an einer Kundgebung gegen die Regierung auf dem Rangsit-Campus der Thammasat-Universität teil

Studenten nehmen am 10. August letzten Jahres an einer Kundgebung gegen die Regierung auf dem Rangsit-Campus der Thammasat-Universität teil, bei der sie Änderungen der Verfassung und der Monarchie forderten. (Foto: Apichit Jinakul)

 

Das Amt des Verfassungsgerichtshofs soll die Kanäle für die Öffentlichkeit und die Medien einrichten, um die Gerichtsentscheidung zu hören.

Das Gericht erklärte auch den Umkreis des Verfassungsgerichts und des Gebäudes A des Regierungsbürokomplexes in der Chaeng Wattana Straße aus Sicherheitsgründen am Mittwoch von 12.01 bis 23.59 Uhr für die Öffentlichkeit geschlossen.

 

  • Quelle: Bangkok Post