Neue Beiträge
Anfang dieses Jahres überraschte Thailand die Welt, indem es den Kauf und Verkauf von Marihuana legalisierte, ein völlig unerwarteter Schritt für ein Land, das zuvor harte Gefängnisstrafen – bis zu 15 Jahre – für jeden verhängt hatte, der mit der Droge erwischt wurde

Will Thailand wirklich ein Cannabis Tourismus Hotspot werden?

BANGKOK. Anfang dieses Jahres überraschte Thailand die Welt, indem es den Kauf und Verkauf von Marihuana legalisierte, ein völlig unerwarteter ...

Weiter lesen

Paetongtarn 'Ung-ing' Shinawatra, Oberhaupt der Familie Pheu Thai, Mitte, posiert für ein Foto mit Parteimitgliedern, nachdem sie ihre Vision für die Partei und ihren Wahlkampfslogan 'Think Big, Act Smart, For All Thais' im Parteihauptquartier präsentiert hat am Dienstag in Bangkok.

Das Versprechen von Pheu Thai, die Löhne zu erhöhen, wird unter Beschuss genommen

BANGKOK. Die Pheu Thai Partei startete ihren Wahlkampf am Dienstag mit dem Versprechen, den täglichen Mindestlohn auf 600 Baht und ...

Weiter lesen

Der Flughafen Suvarnabhumi ist voll von Reisenden inmitten einer Wiederbelebung internationaler Ankünfte, die von einer stetigen Erholung von der Covid-19 Pandemie getragen wird

Prayuth sucht nach weiteren internationalen Flügen

BANGKOK. Laut Regierungssprecher Anucha Burapachaisri wies Premierminister Prayuth Chan o-cha am Dienstag das Verkehrsministerium an, sich direkt an internationale Fluggesellschaften ...

Weiter lesen

Premierminister Prayut Chan o-cha bestätigte am Dienstag, welche „Neujahrsgeschenke“, darunter Einkaufs- und Tourismusanreizprogramme, dem Kabinett vorgelegt werden, nachdem er nächste Woche von einer offiziellen Reise nach Europa in Brüssel zurückgekehrt ist.

Prayuth bereitet „Neujahrsgeschenke“ vor, um die Ausgaben anzukurbeln

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha bestätigte am Dienstag, welche „Neujahrsgeschenke“, darunter Einkaufs- und Tourismusanreizprogramme, dem Kabinett vorgelegt werden, nachdem er ...

Weiter lesen

Thaksins Bewerbung für die Heimkehr könnte ohne die Hilfe von Kingmaker durchfallen

Thaksins Bewerbung für die Heimkehr könnte ohne die Hilfe von Kingmaker durchfallen

BANGKOK. Der lang begehrte Entwurf des De-facto Chefs der Pheu Thai Partei, Thaksin Shinawatra, nach Jahren im Selbstexil im Ausland ...

Weiter lesen

Polizeikapitän blockiert absichtlich Krankenwagen mit bewusstlosem Passagier – zahlt 500 Baht Strafe und schickt Blumen

Polizeikapitän blockiert absichtlich Krankenwagen mit bewusstlosem Passagier – zahlt 500 Baht Strafe und schickt Blumen

NAKHON RATCHASIMA. Thai Rath berichtete von einem Fall eines Autofahrers, der sich absichtlich weigerte, einem Krankenwagen mit heulender Sirene und ...

Weiter lesen

Obwohl der russische Markt seit Oktober sprunghaft angestiegen ist, sind die Betreiber von Pattaya besorgt über die langsame Wiederaufnahme von Charterflügen zum Flughafen U-Tapao, der Schwierigkeiten hat, die Nachfrage zu befriedigen, da die Kapazität derzeit nur halb so hoch ist wie vor Covid.

Der thailändische Tourismus setzt auf Russland

BANGKOK / MOSKAU. Vor Covid-19 gehörten russische Touristen zu den Top-Quellmärkten für die lokale Tourismusbranche. Obwohl der russische Markt seit Oktober ...

Weiter lesen

„ Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

„Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

Bangkok. Nur vier Tage vor dem grausamen Bombenanschlag in Bangkok hatte der 36 Jahre alte Khun Pongpob Boonsaree auf seinem Facebook Account davor gewarnt, dass in Bangkok etwas Schlimmes passieren könnte. Leider hat der Mann Recht behalten.

Weiterlesen …

30 Jahre Gefängnis wegen Majestätsbeleidigung auf Facebook

30 Jahre Gefängnis wegen Majestätsbeleidigung auf Facebook

Bangkok. Ein Militärgericht in Bangkok hat am 7. August einen Mann zu einer Gefängnisstrafe von 30 Jahren verurteilt. Der Mann wurde wegen angeblicher Beleidigung der thailändischen Monarchie auf Facebook zu 60 Jahren Gefängnis verurteilt.

Weiterlesen …

19-jähriger betreibt einen illegalen Waffenhandel über Facebook

19-jähriger betreibt einen illegalen Waffenhandel über Facebook

Surat Thani. Der 19-jährige Watcharaporn sae Lim wurde am Freitagabend nach dem Treffen mit einem zivilen Polizeibeamten verhaftet. Der Beamte hatte sich als Käufer ausgegeben und wollte eine Waffe für 7.500 Baht kaufen.

Weiterlesen …