Neue Beiträge
Der Tourismussektor will, dass Thailand am 1. Juli wiedereröffnet wird

Der Tourismussektor will, dass Thailand am 1. Juli wiedereröffnet wird

BANGKOK. Führende Tourismusunternehmen in Thailand starteten am Dienstag (2. März) eine Kampagne zur Wiedereröffnung der Landesgrenzen ab dem 1. Juli ...

Weiter lesen

Prayuth bestreitet den Anspruch auf einen VIP Impfstoff

Prayuth bestreitet den Anspruch auf einen VIP Impfstoff

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha besteht darauf, dass Covid-19 Impfstoffe nicht an spezielle Privilegiengruppen oder an sogenannte VIPs verteilt werden. ...

Weiter lesen

10 Personengruppen dürfen keinen Sinovac Impfstoff einnehmen

10 Personengruppen dürfen keinen Sinovac Impfstoff einnehmen

BANGKOK. Der stellvertretende Gouverneur der Bangkok Metropolitan Administration (BMA), Generalleutnant Sophon Phisutthiwong sagte, Bangkok habe 66.000 Dosen Sinovac Impfstoff erhalten, ...

Weiter lesen

Die niedrige Geburtenrate in Thailand

Die niedrige Geburtenrate in Thailand führt zu einer alternden Gesellschaft und zu noch mehr Wanderarbeitnehmern

BANGKOK. Experten warnen davor, dass die niedrige Geburtenrate in Thailand zu einer alternden Gesellschaft und zu noch mehr Wanderarbeitnehmern führen ...

Weiter lesen

THAI Airways plant, das Personal in den nächsten zwei Jahren um 50 % zu senken

THAI Airways plant, das Personal in den nächsten zwei Jahren um 50 % zu senken

BANGKOK. THAI Airways plant, das Personal in den nächsten zwei Jahren um 50 % oder die Personalkosten um 18 Milliarden ...

Weiter lesen

UN-Treffen in Myanmar gesucht, während die Gewalt weitergeht

UN-Treffen in Myanmar gesucht, während die Gewalt weitergeht

YANGON. Großbritannien hat gefordert, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am Freitag (5. März) in Myanmar zusammentritt, da die Sicherheitskräfte ...

Weiter lesen

Razzien und Überfälle durch Polizei und Militär in Myanmar nehmen weiter zu

Razzien und Überfälle durch Polizei und Militär in Myanmar nehmen weiter zu

YANGON. Die Proteste werden trotz der brutalen Razzien und Überfälle von Polizei und Militär fortgesetzt. Es scheint, dass das Militär ...

Weiter lesen

Thai Visa berichtet über die Notlage von Expats, die nicht nach Thailand zurückkehren können

Thai Visa berichtet über die Notlage von Expats, die nicht nach Thailand zurückkehren können

BANGKOK. Thai Visa berichtet in seiner Artikelserie „The Stranded“ über die Notlage von Expats, die ihre Lieben und ihre Familien in Thailand haben, aber nicht nach Thailand zurückkehren können, weil sie im Ausland gestrandet sind.

Weiterlesen …

Die Einwanderungsbehörde warnt vor Geldstrafen und Gefängnis für gestrandete Touristen

Die Einwanderungsbehörde warnt vor Geldstrafen und Gefängnis für gestrandete Touristen

BANGKOK. Die thailändische Einwanderungsbehörde (Immigration) hat am Mittwoch eine ernste Warnung herausgegeben, dass ausländische Touristen, die zu lange im Land geblieben sind und ihr Visum nicht erneuert haben, mit hohen Geldstrafen und / oder Haftstrafen rechnen müssen.

Weiterlesen …

Online Anbieter müssen auf ihren Seiten die Preise der Produkte anzeigen

Online Anbieter müssen auf ihren Seiten die Preise der Produkte anzeigen

BANGKOK. Online Anbieter die sich weigern, auf ihren Internet Seiten die Preise von Produkten anzuzeigen und sie nur potenziellen Käufern in privaten Nachrichten offenlegen, werden nach einem neuen Verbraucherschutzgesetz künftig mit hohen Strafen belegt.

Weiterlesen …

Thailändische Versicherungsunternehmen bieten den ausländischen Touristen einen Covid-19 Versicherungsschutz an.

Thailändische Versicherungsunternehmen bieten den ausländischen Touristen einen Covid-19 Versicherungsschutz an.

BANGKOK. Während sich die ausländischen Touristen auf die Rückkehr nach Thailand vorbereiten, bieten thailändische Versicherungsunternehmen einen Covid-19 Versicherungsschutz an.

Weiterlesen …

Kann ein Farang abgeschoben werden, weil er an politischen Protesten teilnimmt?

Können Farangs abgeschoben werden, weil sie an politischen Protesten teilnehmen?

BANGKOK. Fragen Sie einen Farang oder Expat, was er oder sie über die thailändische Politik denkt, und sie würden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass sie sich nicht wohl fühlen, wenn sie in Thailand über die Politik sprechen.

Weiterlesen …

Die Studenten fechten mit ihren Demonstrationen die politische Ordnung Thailands an

Die Studenten fechten mit ihren Demonstrationen die politische Ordnung Thailands an

BANGKOK. Die Schüler und Studenten fechten mit ihren wachsenden Demonstrationen im Land die politische Ordnung Thailands an, sagt Thitinan Pongsudhirak, ein ausserordentlicher Professor an der Chulalongkorn Universität.

Weiterlesen …

Keine Untersuchung gegen den stellvertretenden Generalstaatsanwalt Nate Naksuk im Fall des Red Bull Erben

Keine Untersuchung gegen den stellvertretenden Generalstaatsanwalt Nate Naksuk im Fall des Red Bull Erben

BANGKOK. Die Staatsanwaltschaft hat am Dienstag (18. August) beschlossen, kein Gremium zur Untersuchung des stellvertretenden Generalstaatsanwalt Nate Naksuk im Fall des Red Bull Erben Vorayuth „Boss“ Yoovidhya einzurichten.

Weiterlesen …

Todesurteile des Paares im Zusammenhang mit den Ko Tao Morden wurden umgewandelt

Todesurteile des Paares im Zusammenhang mit den Ko Tao Morden wurden umgewandelt

KO TAO. Die Todesurteile der zwei Wanderarbeiter aus Myanmar, die wegen des angeblichen Mordes an zwei britischen Rucksacktouristen auf Ko Tao im Jahr 2014 in der Todeszelle inhaftiert waren, wurden aufgrund eines königlichen Dekrets in lebenslange Haftstrafen umgewandelt.

Weiterlesen …

Die Behörden suchen nach Personen, die sich für Reformen der Monarchie zusammengeschlossen haben.

Die Behörden suchen nach Personen, die sich für Reformen der Monarchie zusammengeschlossen haben.

BANGKOK. Laut Premierminister Prayuth Chan o-cha suchen die Behörden jetzt nach Personen, die sich am Montag (10. August) an der Thammasat Universität für Reformen der Monarchie zusammengeschlossen haben.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth ist mit der Behandlung des Red Bull Falls unzufrieden

Premierminister Prayuth ist mit der Behandlung des Red Bull Falls unzufrieden

BANGKOK. Der thailändische Premierminister Prayuth Chan o-cha sagte gestern (6. August), dass er mit der Art und Weise, wie der Fall des Red Bull Erben Vorayuth „Boss“ Yoovidhya von der Polizei und der Staatsanwaltschaft behandelt wird, unzufrieden ist.

Weiterlesen …

Prayuth versucht, ernsthafte öffentliche Besorgnis zu unterdrücken und sagt, der Fall „Boss“ kann wieder belebt werden

Prayuth versucht, ernsthafte öffentliche Besorgnis zu unterdrücken und sagt, der Fall „Boss“ kann wieder belebt werden

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha versucht, die ernsthafte öffentliche Besorgnis zu unterdrücken und sagt, der Fall „Boss“ kann wieder belebt werden.

Weiterlesen …

Aktivist sagt, die Staatsanwälte arbeiten zugunsten des Red Bull Erben

Drei Aktivisten behaupten, Red Bull Erbe „Boss“ hatte Drogen im Blut

BANGKOK. Der Sozialaktivist Srisuwan Janya hat die Nationale Antikorruptionskommission (NACC) aufgefordert, eine Untersuchung der mutmaßlichen Pflichtverletzung gegen die Polizei einzuleiten,

Weiterlesen …

Kokain im Blut des Red Bull Erben wurde angeblich für eine Zahnbehandlung verwendet

Kokain im Blut des Red Bull Erben wurde angeblich für eine Zahnbehandlung verwendet

BANGKOK. Polizeibeamte haben behauptet, dass illegale chemische Substanzen, einschließlich Kokain, die im Körper des Red Bull Erben Vorayuth „Boss“ Yoovidhya im Fall von 2012 gefunden wurden, angeblich für seine zahnärztliche Behandlung verwendet wurden,

Weiterlesen …