Neue Beiträge
Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

BANGKOK. Die Regierung hat die dritte Phase der Lockerung der Geschäfts- und Aktivitätssperre angekündigt, die ab Montag (1 Juni) wirksam ...

Weiter lesen

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

BANGKOK. Eine Flut von Online Fehlinformationen und Scherzen während der Coronavirus Krise schürt die Angst und die Verwirrung in vielen ...

Weiter lesen

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

BANGKOK. Die thailändische Regierung plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli 2020 im ganzen Land vollständig aufzuheben, ...

Weiter lesen

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

BANGKOK. Thailand könnte in diesem Jahr bis zu 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren, insbesondere in der Tourismusbranche, da der neuartige Ausbruch ...

Weiter lesen

Dr. Nattaphan Supaka, Direktor der Abteilung für Beziehungen und internationale Beziehungen

Thailändisches Gesundheitssystem unter den Top-Ländern

BANGKOK. Der thailändische Gesundheitsbericht 2020 zeigte, dass das thailändische Gesundheitssystem zu den Top Ländern in Asien und der Welt gehört ...

Weiter lesen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihre Leute bezahlen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihrer Leute bezahlen

BANGKOK. Um den Tourismus im Land wieder anzukurbeln, will die thailändische Regierung für ihrer Leute für den Urlaub bezahlen, - ...

Weiter lesen

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

BANGKOK. Ausländer (Farang), die hier ihren ständigen Wohnsitz haben oder eine Arbeitserlaubnis besitzen, dürfen bald nach Thailand zurückkehren, sagte ein ...

Weiter lesen

Armee will von einem Staatsstreich nichts wissen

pp Bangkok. Der höchste Kommandant, General Songkitti Jaggabatara, gab am Dienstag den 5. April in Begleitung der Kommandanten aller Streitkämpfe eine Pressekonferenz. Der General betonte ausdrücklich, es werde mit Sicherheit keinen Staatsstreich geben, das seien alles nur Gerüchte. Jeder seiner Kommandanten, der seine Soldaten in einem Staatstreich verwickeln würde, werde als Rebell angesehen.

Weiterlesen …

Taxifahrer in Phuket werden immer dreister und blockieren einen Luxusdampfer

kr Phuket. Knapp 500 Passagiere des Luxusdampfers „Silver Spirit“ wurden von den Taxifahrern daran gehindert, die eigens für sie gebuchten Fahrzeuge des Reiseveranstalters zu besteigen. Die Taxifahrer wollen natürlich ein Stück von dem Kuchen abhaben, wenn Touristen mit Fahrzeugen die Insel besichtigen wollen. Immer mehr Reiseveranstalter wollen sich aber nicht mehr mit den überhöhten Preisen der einheimischen Chauffeure abfinden und buchen vorab ihrer eigenen Touren mit eigenen Fahrzeugen.

Weiterlesen …

Kabinett prüft, wieviel zusätzliche Haushaltsmittel für die Flutopfer bereitgestellt werden können

pp BANGKOK. Das Kabinett hat in seiner wöchentlichen Sitzung am Montag über das Budget und Antworten für den zukünftigen Hochwasserschutz beraten. Betroffen von den jüngsten Überschwemmungen sind 10 südliche Provinzen. Die Lage bleibt weiterhin in sechs Provinzen kritisch: Nakhon Si Thammarat, Surat Thani, Krabi, Trang, Phatthalung und Songkhla sind mit 82 Bezirken von der Flut betroffen

Weiterlesen …

Hochwasser zerstört fünfzehn Prozent der diesjährigen thailändischen Produktion von gefrorenen Garnelen

pp BANGKOK. Laut der thailändischen Presse wird der Export der diesjährigen Garnelen um mindestens fünfzehn Prozent unter dem des vergangenen Jahres liegen. Gut 1.500 Garnelenteiche in Surat Thani und Shrimps-Farmen in Songkhla seien durch das Hochwasser zerstört, sagte der Präsident der Vereinigung für gefrorene Garnelen.

Weiterlesen …

Kuwaiter wegen Drogenbesitz verhaftet

pp PATTAYA. Laut [PDN] fiel der Ausländer einer Kontrollstreife der Pattaya Polizei auf, weil er wild durch die Gegend raste und mehrmals den Weg der Beamten kreuzte. Die Beamten stoppten den Ausländer, der sich als kuwaitischer Staatsbürger ausweisen konnte. Obwohl der Mann bei einer ersten Durchsuchung keine Drogen bei sich trug, unterzogen die Beamten den 31jährigen einem Drogentest, der positiv ausfiel.

Weiterlesen …

Deutscher von 15jähriger Thai beraubt

pp PATTAYA. Wie die [PDN] berichtet, hat der Deutsche die 15jährige in einem Baht-Bus kennengelernt und ihr aus reiner Freundlichkeit angeboten, die Nacht bei ihm zu verbringen. Als der Deutsche am nächsten Morgen die Augen öffnete, vermißte er neben dem Mädchen auch sein Mobile, eine Digitalkamera und 8.000 Baht Bargeld.

Weiterlesen …

Fünf sparsame Inder lernten KO Tropfen kennen

pp Pattaya. Wie die lokale Presse von ähnlichen Fällen nicht zum erstenmal berichtet, wollten sich diesmal gleich fünf Inder eine Lady teilen. Sie hatten die Dame am Strand angesprochen und ihr die stolze Summe von eintausend Baht für sexuelle Dienste mit allen fünf Männern angeboten. Die Dame sagte dann auch zu, bat die Männer aber für Soda und alkoholische Getränke zu sorgen.

Weiterlesen …

Betrunkene Mönche im Auto erwischt

pp BANGKOK. Laut der lokalen Presse fiel in der Nacht auf den 5. April 2011 der Polizei ein schwarzer Honda Civic  mit Bangkoker Kennzeichen besonders auf. Die Polizei stoppte den Wagen und bemerkte, daß der Fahrer, der eine Wollmütze trug, offensichtlich eine Alkoholfahne hatte. Während der Wollmützenträger zum Alkoholtest gebeten wurde, sahen sich die Beamten die weiteren Fahrgäste des Hondas etwas genauer an. Auch die beiden anderen männlichen Insassen waren mit Wollmützen bekleidet. Bei der weiteren Untersuchung des Fahrzeugs fanden die Polizisten dann eine Flasche Bier und drei Mönchsrobben. Alle drei hatten nach Angaben der Polizei eine Alkoholfahne.

Weiterlesen …

Japaner breiten sich in Chiang Mai aus

as CHIANG MAI. Japaner wissen, was sie in Chiang Mai erwartet. Die freundlichen Thais, das angenehme Wetter und Klima, die günstigen Preise und die Sicherheit einer starken Gemeinde. Das sind die Hauptgründe, warum laut einer Umfrage bereits mehr als 3.000 Japaner in Chiang Mai leben und wohnen.

Weiterlesen …

Mutter und Großmutter zwingen Fünfzehnjährige zur Drogeneinnahme

pp Pattaya Wie die lokalen Nachrichten berichten, hatte sich die fünfzehnjährige Schülerin bei einer Freundin ihrer Mutter gemeldet und ihr Leid geklagt. Sie sei von zu Hause weggelaufen, da sie von ihrer Familie zur Einnahme von Drogen und zum Anschaffen auf der Walking Street gezwungen worden sei.

Weiterlesen …

Von den Toten auferstanden

as Phayao. Es war klar, daß der 86jährige Vater unserer Mitarbeiterin irgendwann den Weg gehen muß, der uns allen bevorsteht. Nachdem es ihm in den letzten Tagen immer schlechter ging, entschloß sich die Familie, den Mann ins nahegelegene Krankenhaus mit Hospizabteilung zu bringen. Hier sollte er in Ruhe und würdig sterben dürfen. Am Sonntagabend war es dann soweit. Das Krankenhaus teilte per Telefon mit, daß der Vater in aller Ruhe und in Frieden eingeschlafen sei.

Weiterlesen …

Erneut Erdrutschgefahr in Krabi

as Krabi. Wie die thailändische Presse meldet, ist das Büro für Katastrophenschutz in Krabi weiterhin auf der Suche nach Toten und Verletzten in dem noch immer von Erdrutschen gefährdeten Gebiet. Der weiterhin anhaltende Regen macht die Rettungs- und Bergungsaktion nicht unbedingt leichter.

Weiterlesen …

100 Millionen Baht Schaden bei Samsung Electronics

pp Si Racha. Gegen 9.00 Uhr wurde die Feuerwehr in Si Racha zu einem Brand in einer Lagerhalle bei Samsung gerufen. Noch bevor die Feuerwehr vor Ort erschien, hatte sich das Ganze zu einem Großbrand entwickelt. Durch die starken Winde drohte das Feuer, auch die Nachbargebäude zu erfassen. Die Feuerwehr war mit fünfzehn Löschfahrzeugen im Einsatz und benötigte mehr als zwei Stunden, um die Flammen und das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Weiterlesen …

Massencrash nahe Bangkok: Neun Tote und über 60 Verletzte

pp Bangkok. Bei einem Überholversuch auf der Autobahn bei Samut Sakorn rammte ein LKW einen weitern Lastwagen, der auf dem Seitenstreifen geparkt hatte, um Wanderarbeiter einzusammeln. Der Unfallfahrer hielt es aber, wie so oft in Thailand, nicht für nötig anzuhalten, sondern entfernte sich von der Unfallstelle.

Weiterlesen …

Weniger Korruption? Thailand laut neuestem Index nicht mehr ganz unten

pp/hmh. Bangkok (eigener Bericht). Der Korruptionsindex wird jährlich durch das führende Hongkonger Wirtschaftsberatungsunternehmen PERC (Political and Economic Risk Consultancy, Ltd.) ermittelt, regelmäßig auf deren Internetseite www.asiarisk.com veröffentlicht und von zahlreichen Medien aufgegriffen.

Weiterlesen …

Schlecht gesungen: Problem mit der Pistole gelöst

pp Bangkok. Wie die lokale Presse berichtet, wollte sich ein 22jähriger Fischzüchter einen gemütlichen Abend in einer Karaokebar machen. Drei Personen am Nebentisch lagen wohl mit ihrer Tonlage leicht an der Schmerzgrenze des Fischermanns. Darüber gerieten die beiden Parteien in eine heftige Auseinandersetzung, bei der dem 21jährigen offenbar die Argumente ausgingen.

Weiterlesen …