Polizei trifft erste Vorkehrungen zu Songkran (วันสงกรานต์) – Straßenverkehr soll sicherer werden

pp Bangkok Laut den Zahlen der letzten Jahre kommt es zu den Songkranfeierlichkeiten in Thailand vermehrt zu Verkehrsunfällen mit Toten. Durchschnittlich werden zwischen dreihundert und fünfhundert Menschen bei ca. 4.000 bis 5.000 Verkehrsunfällen getötet.

Die Behörden haben jetzt reagiert, und verschiedene Maßnahmen zur Verminderung der Unfälle angeordnet.

Zum einen soll die Anzahl der Kontrollpunkte auf den Straßen erhöht werden. Man werde noch mehr als bisher auf alkoholisierte Kraftfahrer achten. Zahlreiche, zusätzlich aufgestellte Posten sollen an den Brennpunkten für weitere Sicherheit sorgen. Alle unfallträchtigen U-Turn sollen für die Dauer der Feierlichkeiten abgesperrt werden.

In vielen Städten wurde bereits mit dem Absperren der U-Turns begonnen. Die Autofahrer werden besonders zur Ruhe und Besonnenheit im Straßenverkehr aufgerufen.