Neue Beiträge
Finanzminister Arkhom gibt ein wirtschaftliches Update

Finanzminister Arkhom gibt ein wirtschaftliches Update

BANGKOK. Der thailändische Finanzminister Arkhom Termpittayapaisith sagte gegenüber den Medien, die wirtschaftlichen Aussichten Thailands seien dank den Maßnahmen der Regierung ...

Weiter lesen

Ankünfte aus 7 Ländern wurden als infiziert befunden

Ankünfte aus 7 Ländern wurden als infiziert befunden

BANGKOK. Die Regierung meldete am Donnerstag den 22. Oktober 10 neue Fälle von neuartigen Coronavirus Infektionen, die alle aus einer ...

Weiter lesen

Die demokratiefreundliche Aktivistin Passaravalee Thanakijvibulphol

Die pro-demokratische Aktivistin Passaravalee wurde verhaftet und gegen Kaution freigelassen

BANGKOK. Die demokratiefreundliche Aktivistin Passaravalee Thanakijvibulphol wurde am Mittwochabend (21. Oktober) in der Nähe des Siegesdenkmals von der Zivilpolizei festgenommen.Das ...

Weiter lesen

Eilmeldung - Ausnahmezustand in Bangkok wieder aufgehoben

Eilmeldung - Ausnahmezustand in Bangkok wieder aufgehoben

BANGKOK. Die Regierung hat am Donnerstag (22. Oktober) die Aufhebung des in der vergangenen Woche verhängten Ausnahmezustand angeordnet, um die ...

Weiter lesen

Bessere Exportaussichten für den Rest des Jahres

Bessere Exportaussichten für den Rest des Jahres

BANGKOK. Es wird erwartet, dass sich die Exporte in den verbleibenden zwei Monaten dieses Jahres langsam wieder erholen werden, was ...

Weiter lesen

Ausländische Besucher stoßen auf weitere Hindernisse bei der Einreise

Ausländische Besucher stoßen auf weitere Hindernisse bei der Einreise

BANGKOK. Russische und europäische Touristen begannen, Zimmer in ASLQ-Hotels (Alternative State Local Quarantine) in Pattaya in der Provinz Chon Buri ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth bietet das Ende des Notfalls an

Premierminister Prayuth bietet das Ende des Notfalls an

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha schlug am Mittwochabend (21. Oktober) allen vor, in den Konflikt zwischen der Regierung und der ...

Weiter lesen

Ungemahlener thailändischer Reis erzielt den höchsten Preis seit 10 Jahren

Ungemahlener thailändischer Reis erzielt den höchsten Preis seit 10 Jahren

BANGKOK. Der Preis für ungemahlenen thailändischen Reis für das Erntejahr 2019 / 2020 ist auf 10.800 Baht bis 11.000 Baht pro Tonne angestiegen. Dies ist der höchste Preis seit etwa einem Jahrzehnt, berichten die thailändischen Medien.

Weiterlesen …

Sirikit Damm ist auf dem niedrigsten Wasserstand seit 39 Jahren

Sirikit Damm ist auf dem niedrigsten Wasserstand seit 39 Jahren

Uttaradit. Massive Regenfälle und Überschwemmungen in einigen Teilen des Landes und akuter Wassermangel in den anderen Provinzen sorgen dafür, dass in den nächsten Tagen der Wasserablauf aus dem Sirikit Damm stark gedrosselt wird.

Weiterlesen …

Wasserstände der Reservoirs in Pattaya sind auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Wasserstände der Reservoirs in Pattaya sind auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Pattaya. Herr Sinchai Wattanasartsathorn, der Direktor des Geschäfts- und Tourismus-Verband in Pattaya (Pattaya Business and Tourism Association) PBTA erklärte auf einer Pressekonferenz, dass die Wasserreserven für Pattaya knapp sind aber noch bis November reichen.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth Chan-ocha appelliert an alle Bürger Wasser zu sparen

Premierminister Prayuth Chan-ocha appelliert an alle Bürger Wasser zu sparen

Bangkok. In seiner wöchentlichen Fernsehansprache appellierte General Prayuth Chan-ocha an alle Bürger des Landes, Wasser zu sparen. Nur so könne das Land die schlimmste Dürre überstehen.

Weiterlesen …

Farmer halten sich nicht an die Anordnung der Regierung und pumpen weiter Wasser auf ihre Felder

Farmer halten sich nicht an die Anordnung der Regierung und pumpen weiter Wasser auf ihre Felder

Bangkok. Nachdem die Regierung versucht, zumindest die Wasserversorgung für das Trinkwasser aufrecht zu halten, werden aus den vier großen Staudämmen täglich nur noch 18 Millionen Kubikmeter Wasser anstatt 28 Millionen Kubikmeter Wasser abgelassen.

Weiterlesen …

Während Bangkok unter Wassermangel leidet steht Korat unter Hochwasser

Während Bangkok unter Wassermangel leidet steht Korat unter Hochwasser

Nakhon Ratchasima. Das Wetter in Thailand spielt verrückt und die Bewohner haben darunter zu leiden. Während bei dem einen kein Tropfen Wasser mehr aus dem Hahn kommt, haben die Bewohner von Korat viel zu viel von dem kostbaren Nass.

Weiterlesen …

Drei Bezirke in Pathum Thani zu Katastrophengebieten erklärt, nachdem die Provinzwasserwerke das Leitungswasser abstellen mussten

Am Sonntag wurden drei Bezirke in Pathum Thani aufgrund des Wassermangels zu Katastrophengebieten erklärt

Pathum Thani. Die Provinzwasserbehörde von Pathum Thani (PWA) musste am Sonntag die Wasserversorgung für die Haushalte in Thanyaburi, Lam Luk Ka und Nong Sua Bezirke aufgrund der Wasserknappheit unterbrechen und abdrehen.

Weiterlesen …

Das königliche Bewässerungsamt verharmlost die Berichte über die akute Dürre im Land

Das königliche Bewässerungsamt verharmlost die Berichte über die akute Dürre im Land

Bangkok. Am Donnerstag versuchte der stellvertretende Leiter des königlichen Bewässerungsamtes, Suthep Noipairoy die Befürchtungen zu zerstreuen, das Bangkok und die 22 anderen Provinzen entlang des Chao Phraya Flusses unter akutem Wassermangel und einer Dürre leiden.

Weiterlesen …

Bauern wagen sich aus Angst vor einer Verhaftung nicht zu protestieren

Die Schleusen sind offen. Es gibt kein Wasser mehr, dass noch zurückgehalten werden kann.

Bangkok. Die anhaltende Dürre in vielen Teilen Thailands bereitet den Bauern große Sorgen und Kopfzerbrechen. Vielerorts mussten sie die Bewässerung ihrer landwirtschaftlichen Flächen einstellen, da dass in den Stauseen vorhandene Wasser für die Trinkwasser Reserven des Landes zurückgehalten werden.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth warnt die von der Dürre betroffenen Bauern nicht gegen die Regierung zu protestieren

Viele Flüsse und Kanäle sind bereits ausgetrocknet oder stehen kurz davor, trocken zu laufen

Bangkok. Die anhaltende Dürre in vielen Teilen des Landes bereitet den Bauern große Sorgen. Viele Flüsse und Kanäle sind bereits ausgetrocknet oder stehen kurz davor, trocken zu laufen. Laut den nationalen Medien sind mittlerweile rund vier Millionen rai Ackerland im ganzen Land von der Dürre betroffen.

Weiterlesen …