Neue Beiträge
Millionen von Käfern übernehmen ein Haus in Ratchaburi

Millionen von Käfern übernehmen ein Haus in Ratchaburi

Ratchaburi. Die Bewohner eines Hauses in der Provinz Ratchaburi mussten fliehen, nachdem Millionen von Käfern ihr Haus übernommen hatten. Die ...

Weiter lesen

Das thailändische Bruttoinlandsprodukt hat das langsamste Wachstum seit mehr als vier Jahren

Das thailändische Bruttoinlandsprodukt hat das langsamste Wachstum seit mehr als vier Jahren

Bangkok. Das thailändische Bruttoinlandsprodukt steigt im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 2,8 % und hat damit das langsamste Wachstum ...

Weiter lesen

Die Pheu Thai Partei gibt ihre Nachfrage nach einem Posten für das Amt des Ministerpräsidenten auf

Die Pheu Thai Partei gibt ihre Nachfrage nach einem Posten für das Amt des Ministerpräsidenten auf

Bangkok. In einem letzten Versuch, die Unterstützung der demokratischen und der Bhumjaithai Partei zu gewinnen, um den amtierenden Premierminister Prayuth ...

Weiter lesen

Die Dürre bleibt während des Beginns der Regenzeit weiter bestehen

Die Dürre bleibt während des Beginns der Regenzeit weiter bestehen

Bangkok. Laut den Angaben des Meteorologischen Wetteramtes in Thailand bleibt die derzeitige Dürre auch während des Beginns der Regenzeit weiter ...

Weiter lesen

Die Kosten für den Schulanfang ihrer Kinder bereiten vielen Eltern große Kopfschmerzen

Die Kosten für den Schulanfang ihrer Kinder bereiten vielen Eltern große Kopfschmerzen

Bangkok. In diesem Monat beginnt in Thailand wieder ein neues Schulsemester. Das sorgt bei vielen Eltern für starke Kopfschmerzen, da ...

Weiter lesen

NIDA Poll - Die Mehrheit der Thais würde der Polizei einen Führerschein zeigen …. wenn sie einen hätten

NIDA Poll - Die Mehrheit der Thais würde der Polizei einen Führerschein zeigen …. wenn sie einen hätten

Bangkok. Nachdem Anfang Mai ein hochrangiger Generaldirektor bei einer Verkehrskontrolle seinen Führerschein nicht vorzeigen wollte, erregte die Geschichte in den ...

Weiter lesen

Thailand ist wegen der sich weiter ausbreitenden Schweinepest auf Alarmstufe Rot

Thailand ist wegen der sich weiter ausbreitenden Schweinepest auf Alarmstufe Rot

Bangkok. Thailand, einer der führenden Schweinefleischproduzenten Asiens, ist wegen der drohenden Afrikanischen Schweinepest auf Alarmstufe Rot. Das Königreich bemüht sich ...

Weiter lesen

Der scheidende Gouverneur von Phuket trifft in letzter Sekunde eine Milliardenschwere Entscheidung

Phukets Gouverneur Nisit vertraut seinem neuen Nachfolger

Phuket. Am 30. September hatte Gouverneur Nisit Jansomwong seinen letzten Tag als Gouverneur auf der Insel. Buchstäblich in letzter Sekunde fällte er noch einen Entscheidung, mit der er sich mit Sicherheit keine Freunde auf der Insel gemacht hat.

Weiterlesen …

Die Armee unterstützt die lokalen Behörden in Pattaya bei der Beseitigung der Hochwasserschäden

Die Armee unterstützt die lokalen Behörden in Pattaya bei der Beseitigung der Hochwasserschäden

Pattaya. Das Hochwasser vom 16. und 17. September hat in Pattaya und in den umliegenden Dörfern zahlreiche Verwüstungen und Schäden angerichtet. Seit Freitag ist die Armee im Einsatz und unterstützt die lokalen Behörden bei den Aufräumarbeiten und bei der Beseitigung der Hochwasserschäden.

Weiterlesen …

Beliebter Phuket Visa-Run Kontrollpunkt in Sadao an der Thai-Malaysischen Grenze nach wie vor geöffnet

Beliebter Phuket Visa-Run Kontrollpunkt in Sadao an der Thai-Malaysischen Grenze nach wie vor geöffnet

Phuket. Nachdem die Einwanderungsbehörden in Sa Kaeo angewiesen wurde, die Kontrollen bei den sogenannten Visa-Run Touristen zu verschärfen und eine erneute Einreise zu verweigern, meldet ein hochrangiger Offizier der Einwanderungsbehörde in Sadao,

Weiterlesen …

Einwanderungsbehörde verbietet Ausländern den „Visa-Run“

Einwanderungsbehörde verbietet Ausländern den „Visa-Run“

Sa Kaeo. Ab sofort ist die Einwanderungsbehörde an den Landesgrenzen angewiesen, Ausländern, die mit einem sogenannten „Visa-Run“ das Land nur kurz über einen Grenzübergang verlassen, um dann ihren Aufenthalt für weitere 15- 30 Tage verlängern, den erneuten Einreisestempel zu verweigern.

Weiterlesen …

Polizeiliche Ermittlungen in Bangkok durch Korruption, Brutalität und politischen Einfluss behindert

Polizeiliche Ermittlungen in Bangkok durch Korruption, Brutalität und politischen Einfluss behindert

Bangkok. Die Kritik an den schleppenden Untersuchungen zum Bombenanschlag in Bangkok werden in der nationalen und der internationalen Presse immer deutlicher und lauter. Der Glaube an die Polizei und ihre Arbeit in Thailand war noch nie so tief, wie zurzeit.

Weiterlesen …

Polizei kennt angeblich den Namen des Bombenleger von Bangkok

Polizei kennt angeblich den Namen des Bombenlegers von Bangkok

Bangkok. Die thailändischen Behörden haben bekanntgegeben, dass sie den mutmaßlichen gesuchten Bombenleger, der auf vielen Videos zu sehen ist, identifiziert haben. Laut ihren Angaben handelt es sich dabei um Mohamad Museyin. Über die Nationalität des Mannes wurde bisher nichts bekannt gegeben. Mittlerweile wurde die Belohnung für Informationen die zur Ergreifung des Täters führen auf elf … Weiterlesen …

Anonyme Person erhöht die Belohnung auf die Bombenattentäter auf elf Millionen Baht

Anonyme Person erhöht die Belohnung auf die Bombenattentäter auf elf Millionen Baht

Bangkok. Am Freitag hatte Thaksins jüngster Sohn Panthongtae ‚Oak‘ Chinnawat auf seiner Facebook Seite angekündigt, dass er mit seinem Vater Thaksin gesprochen habe und die Belohnung für Informationen die zur Festnahme der Bombenattentäter führen um weitere sieben Millionen Baht erhöht.

Weiterlesen …

„ Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

„Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

Bangkok. Nur vier Tage vor dem grausamen Bombenanschlag in Bangkok hatte der 36 Jahre alte Khun Pongpob Boonsaree auf seinem Facebook Account davor gewarnt, dass in Bangkok etwas Schlimmes passieren könnte. Leider hat der Mann Recht behalten.

Weiterlesen …

Aktuelle und Landesspezifische Sicherheitshinweise des auswärtigen Amt für Thailand

Aktuelle und Landesspezifische Sicherheitshinweise des auswärtigen Amt für Thailand

Bangkok. Am Abend des 17. August 2015 kam es in Bangkok an der auch bei Touristen beliebten Rajaprasong Kreuzung, nahe des sogenannten Erawan Shrine, zu einer Explosion. Es gab mehrere Todesopfer und Verletzte. Die Hintergründe sind noch unklar. Am 18. August kam es zu einer weiteren Explosion an der Thaksin Bridge in Bangkok und an … Weiterlesen …