Neue Beiträge
Acht Covid-19 bezogene Hotline-Nummern ab Sonntag gebührenfrei

Acht Covid-19 bezogene Hotline-Nummern ab Sonntag gebührenfrei

BANGKOK. Das Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) gab am Samstag (24. Juli) bekannt, dass Covid-19 bezogene Hotline Nummern ...

Weiter lesen

ASEAN erreicht 100.000 Covid-19 Fälle mit einer Rekordzahl an Todesopfern an einem Tag

ASEAN erreicht 100.000 Covid-19 Fälle mit einer Rekordzahl an Todesopfern an einem Tag

ASEAN. Die Covid-19 Situation verschlechterte sich in Südostasien weiter und erreichte am Freitag (23. Juli) 100.000 neue Fälle, während auch ...

Weiter lesen

Die thailändische Regierung war von den Covid-19 Varianten überwältigt, sagt die WHO

Die thailändische Regierung war von den Covid-19 Varianten überwältigt, sagt die WHO

BANGKOK. Die Reaktion der thailändischen Regierung auf die neuen Covid-19 Varianten war schlecht beraten und hat nach den Angaben der ...

Weiter lesen

53 Isolationszentren unterwegs

53 Isolationszentren unterwegs

BANGKOK. Die Stadtverwaltung von Bangkok plant, bis Anfang nächsten Monats 53 kommunale Isolationszentren für Covid-19 Infizierte zu eröffnen, die auf ...

Weiter lesen

Die von der Pandemie betroffenen Olympischen Spiele in Tokio werden in einer zurückhaltenden Zeremonie ohne Fans eröffnet

Die von der Pandemie betroffenen Olympischen Spiele in Tokio werden in einer zurückhaltenden Zeremonie ohne Fans eröffnet

TOKYO: Die Olympischen Spiele in Tokio wurden gestern am Freitag (23. Juli) in einem unheimlich leeren Stadion für eröffnet erklärt, ...

Weiter lesen

Prayuth hat verantwortliche staatliche Stellen angewiesen, bestehende Konsumstimulationspakete neu zu bewerten

Prayuth hat verantwortliche staatliche Stellen angewiesen, bestehende Konsumstimulationspakete neu zu bewerten

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha hat die verantwortlichen staatlichen Stellen angewiesen, die bereits bestehenden Konsumstimulationspakete neu zu bewerten. Das gilt ...

Weiter lesen

Samut Sakhon erwägt Lockdown und Schließungen

Samut Sakhon erwägt Lockdown und Schließungen

SAMUT SAKHON: Die Behörden erwägen eine Sperrung und vorübergehende Fabrikschließungen in dieser zentralen Provinz, nachdem sich die Covid-19 Situation in ...

Weiter lesen

Schweinegrippe läßt Wirtschaftswachstum absinken

Worrapol Sokatiyanurak vom Amts für Wirtschaftliche und Gesellschaftliche Entwicklung sagte am 25. Juli, die Grippewelle habe direkte Auswirkungen auf Investitionen, den Tourismus und den Konsum. Selbst wenn es mit der Wirtschaft – wie von der Zentralbank angekündigt – im IV. Quartal wieder aufwärts ginge, so müsse man dann ein bis zwei Prozentpunkte vom Wachstum wieder abziehen.

Weiterlesen …

Weltwirtschaftskrise: Tourismusanbieter profitieren in Marktnischen

Das Zauberwort heißt Golf. 10% mehr ausländische Golfspieler als zuvor bereisen das Königreich, um hier ihrem Hobby nachzugehen. „Und so merkwürdig es auch klingen mag, kann Thailand an dieser Stelle Vorteile aus der Rezession ziehen. Amerikaner würden z. B. normalerweise nach Großbritannien und Irland fliegen, um dort Golf zu spielen. Aber in diesem Jahr wurden die beiden Länder zu teuer, so daß sie nach Thailand auswichen“, so Mark Siegel, Geschäftsführer von Golfasian.

Weiterlesen …

Ausländer investieren in Vietnam

Geschäftsführer Viboon Kromadit beschönigt nichts. Der Grund sei nicht nur die Weltwirtschaftskrise, sondern auch politische Faktoren in Thailand selbst, ein Ende der Krise sieht er nicht. Thailand sei zur Zeit am Boden, schlimmer werde es kaum kommen, aber wann es besser werde, das wisse er nicht.

Weiterlesen …

Leitzins bleibt unverändert bei 1,25%

Die Entscheidung wurde gefällt, nachdem man bei einer Sitzung überein gekommen war, daß sich sowohl die globale als auch die thailändische Wirtschaft erholen und die Talfahrt beendet ist. Ferner würden sich die Finanzspritzen der Regierung in die Konjunktur positiv auswirken.

Weiterlesen …

Suffizienzwirtschaft ein Fehlschlag

Sumit Champrasit, Direktor des Amtes für Suffizenzwirtschaft, berichtete, es gebe Probleme, den Menschen das Konzept näher zu bringen. Eine ideologische Fehlleistung, denn 25.000 verschiene Projekte wurden mit dem Budget finanziert.

Weiterlesen …

Triumph entläßt 2000 Mitarbeiter

Diesen Schritt begründete Triumph mit der Weltwirtschaftskrise und einer geringeren Nachfrage nach ihren Produkten. Die Firma müsse die Produktion um knapp 40% zurückfahren, und ihr bleibe daher nichts übrig, als knapp 2000 Arbeitnehmer zu entlassen, sagte ein Firmensprecher.

Weiterlesen …

Staatsschulden steigen

Das Amt für öffentliche Verschuldung gab diese Zahl am 23. Juni bekannt. Demnach stiegen die Schulden im April um 91,123 Milliarden Baht im Vergleich zum März.

Weiterlesen …