Neue Beiträge
Acht Covid-19 bezogene Hotline-Nummern ab Sonntag gebührenfrei

Acht Covid-19 bezogene Hotline-Nummern ab Sonntag gebührenfrei

BANGKOK. Das Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DES) gab am Samstag (24. Juli) bekannt, dass Covid-19 bezogene Hotline Nummern ...

Weiter lesen

ASEAN erreicht 100.000 Covid-19 Fälle mit einer Rekordzahl an Todesopfern an einem Tag

ASEAN erreicht 100.000 Covid-19 Fälle mit einer Rekordzahl an Todesopfern an einem Tag

ASEAN. Die Covid-19 Situation verschlechterte sich in Südostasien weiter und erreichte am Freitag (23. Juli) 100.000 neue Fälle, während auch ...

Weiter lesen

Die thailändische Regierung war von den Covid-19 Varianten überwältigt, sagt die WHO

Die thailändische Regierung war von den Covid-19 Varianten überwältigt, sagt die WHO

BANGKOK. Die Reaktion der thailändischen Regierung auf die neuen Covid-19 Varianten war schlecht beraten und hat nach den Angaben der ...

Weiter lesen

53 Isolationszentren unterwegs

53 Isolationszentren unterwegs

BANGKOK. Die Stadtverwaltung von Bangkok plant, bis Anfang nächsten Monats 53 kommunale Isolationszentren für Covid-19 Infizierte zu eröffnen, die auf ...

Weiter lesen

Die von der Pandemie betroffenen Olympischen Spiele in Tokio werden in einer zurückhaltenden Zeremonie ohne Fans eröffnet

Die von der Pandemie betroffenen Olympischen Spiele in Tokio werden in einer zurückhaltenden Zeremonie ohne Fans eröffnet

TOKYO: Die Olympischen Spiele in Tokio wurden gestern am Freitag (23. Juli) in einem unheimlich leeren Stadion für eröffnet erklärt, ...

Weiter lesen

Prayuth hat verantwortliche staatliche Stellen angewiesen, bestehende Konsumstimulationspakete neu zu bewerten

Prayuth hat verantwortliche staatliche Stellen angewiesen, bestehende Konsumstimulationspakete neu zu bewerten

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha hat die verantwortlichen staatlichen Stellen angewiesen, die bereits bestehenden Konsumstimulationspakete neu zu bewerten. Das gilt ...

Weiter lesen

Samut Sakhon erwägt Lockdown und Schließungen

Samut Sakhon erwägt Lockdown und Schließungen

SAMUT SAKHON: Die Behörden erwägen eine Sperrung und vorübergehende Fabrikschließungen in dieser zentralen Provinz, nachdem sich die Covid-19 Situation in ...

Weiter lesen

Tod auf der Gummiplantage

Am 16. September erschossen Aufständische Vater und Sohn, die auf einer Gummiplantage arbeiteten. Als die Polizei eintraf, explodierte eine Bombe, dabei wurden fünf Polizisten und drei Dorfbewohner verletzt. Es wird vermutet, daß die beiden Moslems erschossen wurden, weil sie für die buddhistische Regierung gearbeitet hatten. Reuters

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei Eisenbahnen

Der Gouverneur von Yala, Thira Mintrasak, sagte, die Sicherheitsmaßnahmen in den drei Unruheprovinzen seien verstärkt worden, insbesondere bei den Eisenbahnen. Über 2000 Menschen würden täglich die kostenlose 3. Klasse auf der Strecke zwischen Hat Yaio und Sungai Kolok nutzen. bp

Bombenanschlag: Zwei Tote, 33 Verletzte

Bei zwei simultanen Bombenanschlägen in Narathiwat wurde am 21. August ein Journalist der thailändischen Tageszeitung Thai Rath sofort getötet, 33 weitere Menschen wurden verletzt. Einen Tag später erlag ein Sanitäter seinen schweren Verletzungen.

Kowit: Im Süden alles unter Kontrolle

Der neue Vize-Premier- und Innenminister, Polizeigeneral Kowit Wattana, sagte am 8. August nach einem Besuch in den drei Unruheprovinzen, daß die Regierung große Fortschritte gemacht habe, die Lage unter Kontrolle zu bekommen.

Abgestürzter Hubschrauber war 39 Jahre alt

Das erklärte ein Sprecher der thailändischen Luftwaffe. Allerdings würde die gesamte Huey-Flotte (bekannt wurde das Modell bei den Einsätzen im Vietnamkrieg) stets gewartet. Der abgestürzte Hubschrauber sei zuletzt 2005 komplett überholt worden.

Weiterlesen …

Hubschrauber abgestürzt: Viele Tote

Ein Helikopter der Royal Thai Air Force stürzte am 6. August in der Provinz Yala ab. Dabei kamen alle Besatzungsmitglieder ums Leben. Die Bangkok Post berichtet von sechs Toten, laut Nation soll es sich um zehn tote Offiziere handeln.

Bombenanschlag im Süden

Soldaten inspizieren kurz nach einem Bombenanschlag Gleise in der Provinz Narathiwat. Bei dem Sprengstoffanschlag wurden zwei Soldaten verletzt, die auf Patrouille waren. tn

Bombenserie in Songkhla

Mindestens sieben koordinierte Bombenanschläge, die am Abend des 2. August stattfanden, erschütterten Songkhla und Had Yai. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Schule abgebrannt

Ein Soldat steht vor einer Schule in Pattani, die am 21. Juli bis auf die Grundmauern abbrannte. tn

Peter Sellers lebt!

Betrachten Sie sich ganz genau diese drei Bilder… Sehen Sie eine Gemeinsamkeit? Ja! Peter Sellers ist nicht tot. Er hat eine neue Filmrolle übernommen. Nach dem großen Erfolg von „Der Partyschreck“, ein Film, in dem Peter Sellers einen Inder spielt, der eine Party aufmischt, hat er nun die Hauptrolle in „Waffenstillstand im Süden“ übernommen.

Weiterlesen …

Arbeiter in Yala angeschossen

Es wird immer zweifelhafter, ob das im Fernsehen ausgestrahlte Waffenstillstandsangebot der Aufständischen ernst gemeint war. Wie zum Beweis wurde am 18. Juli ein 27 Jahre alter Mann angeschossen, während er auf einer Gummiplantage arbeitete. Er erlitt glücklicherweise nur einen Streifschuß am Handgelenk und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. bp