Neue Beiträge
Menschen mit Schutzmasken gehen am Mittwoch in Shanghai auf einer Straße.

Internationale Universitätsstudenten warten, da China weiter für sie geschlossen bleibt

HONGKONG: Faisal Hisyam Muhammad hatte für China nur Superlative. Er mochte die Kultur. Er wollte schon immer Mandarin lernen. Er ...

Weiter lesen

Papst beendet Besuch in Griechenland, bei dem es um die Not der Migranten geht

Papst beendet Besuch in Griechenland, bei dem es um die Not der Migranten geht

ATHEN: Papst Franziskus beendet am Montag (6. Dezember) einen wegweisenden dreitägigen Besuch in Griechenland, der von seinen Forderungen nach einer ...

Weiter lesen

Aung San Suu Kyi nimmt am 18. März 2018 an der Plenarsitzung der Staats- und Regierungschefs des Sondergipfels der Vereinigung Südostasiatischer Nationen-Australien in Sydney teil.

Myanmars Junta sperrt Suu Kyi für 4 Jahre ein

YANGON: Myanmars Junta hat am Montag (6. Dezember) die gestürzte Anführerin Aung San Suu Kyi wegen Aufstachelung gegen das Militär ...

Weiter lesen

Ein Flughafenmitarbeiter spricht am 15. November 2021 mit einem Reisenden am Flughafen Suvarnabhumi.

Thailand entdeckt den ersten Omicron Covid-19 Fall

BANGKOK. Thailand hat seinen ersten Fall von Omicron entdeckt. Die Coronavirus Variante wurde bei einem amerikanischen Geschäftsmann thailändischer Abstammung gefunden, ...

Weiter lesen

CCSA prüft, ob die thailändisch-malaysische Grenze wieder geöffnet werden soll

CCSA prüft, ob die thailändisch-malaysische Grenze wieder geöffnet werden soll

BANGKOK. Das Zentrum für die Verwaltung der Covid-19 Situation (CCSA), das sich mit Covid-19 im tiefen Süden befasst, wird diese ...

Weiter lesen

Umgang mit der Omicron Variante löst Unbehagen aus

Umgang mit der Omicron Variante löst Unbehagen aus

BANGKOK. Wirtschaftsführer glauben, dass Thailand über die Werkzeuge verfügt, um die Verbreitung der Omicron Variante zu kontrollieren, aber sie wollen ...

Weiter lesen

Kambodschas Premierminister Hun Sen spricht während einer Grundsteinlegung des von Japan gespendeten Hochwasserschutzprojekts in Phnom Penh, Kambodscha, 4. März 2019

Der kambodschanische Premierminister kündigt an, Myanmar zu Gesprächen mit den Militärmachthabern zu besuchen

PHNOM PENH: Kambodschas Premierminister Hun Sen sagte am Montag (6. Dezember), er plane, Myanmar zu Gesprächen mit den Militärmachthabern des ...

Weiter lesen

Polizist randaliert in Polizeirevier

Der Mann, der bei der Küstenwache gearbeitet hatte, kam zum Polizeirevier und verlangte, einen Polizeioberst zu sprechen. Als ihm dieser Wunsch nicht gewährt wurde, zückte er ein Messer und schwor, nicht eher zu gehen, als bis er mit dem Oberst gesprochen habe.

Weiterlesen …

Brutaler Doppelmord aufgeklärt

Die beiden Opfer waren am 18. Dezember 2009 brutal ermordet worden. Die Tat hatte in einem Anglergeschäft in Si Racha stattgefunden, sie wurde in der lokalen Presse als „Der Beil-Mord“ bezeichnet, weil sowohl Mutter als auch Tochter mit einem Fleischerbeil angegriffen worden waren. Die Mutter lag blutüberströmt auf dem Boden des Geschäfts, das Baby wurde mit eingeschlagenem Schädel im Badezimmer gefunden. Beide Opfer starben kurze Zeit später.

Weiterlesen …

Betrunkener Amerikaner randalierte

Die herbeigerufene Polizei stieß in Soi 7 auf einen 60 Jahre alten Amerikaner, der schrie und einen anderen Ausländer, einen 44jährigen Dänen, mit Möbeln bewarf.

Weiterlesen …

Deutscher um mindestens 400.000 Baht erleichtert

Der Deutsche wohnte in einem Guesthouse in der Third Road, Soi 13. Er war mit seiner Freundin unterwegs gewesen, und bei seiner Rückkehr ins Apartment stellte er fest, daß die Tür aufgebrochen worden war. Das Zimmer war durchsucht worden, der Safe fehlte.

Weiterlesen …

Zwei neue Hochbahnen sollen gebaut werden

Die orangefarbene Strecke wird Minburi mit Bangkapi verbinden, führt weiter zur bereits existierenden Hochbahnstation Phraya Thai, um dann den Chao Phraya River nach Thonburi zu überqueren.

Weiterlesen …

Neue Busse ab Mai

Zunächst wird die Strecke knapp 16 Kilometer lang sein und führt von Chong Nonsi zu den Kreuzungen Ratchadaphisek Road und Ratchaphruek Road. Zwölf Bushaltestellen werden eingerichtet werden.

Weiterlesen …

Messerstecherei in 9. Klasse

Bei einer Messerstecherei in einer Bangkoker Schule wurden vier 15jährige Mädchen verletzt, die in die neunte Klasse gehen.

Aufräumen am Sanam Luang

Seit 1. Februar ist das gesamte Areal geschlossen, die Obdachlosen mußten sich ein anderes Plätzchen suchen – mit städtischer Hilfe in Din Daeng und Chonburi, Autos dürfen auf dem Platz nicht mehr parken.

Weiterlesen …

Beginn neuer Auseinandersetzungen?

Mit Blumensträußen bewaffnet wollten sie in friedlicher Mission die Soldaten auffordern, sich friedlich zu verhalten und sich nicht an dem laut nicht verstummenden Gerüchten erwartetem Militärputsch zu beteiligen. Diese Aktion war ein Teil einer landesweit abgestimmten und sorgsam geplanten Kampagne.

Weiterlesen …

Investitionen: Thailand sollte von seinen Nachbarn lernen

Seit vielen Jahrzehnten genießt Thailand einen einzigartigen Ruf: Jeder kennt Thailand und Thailand ist stabil! Obwohl sich in den letzten Jahren viel geändert hat, existieren noch viele Gedanken und Vorurteile bezüglich der Nachbarstaaten in den Köpfen der Menschen. Diese bauen sich jedoch langsam ab.

Weiterlesen …

Phuket: Deutscher in Chalong erstochen

Der 66jährige Deutsche fuhr am frühen Abend mit seinem Geländewagen von Phuket Stadt aus in Richtung Rawai nach Hause. Am Kreisverkehr von Chalong soll sein Wagen von einem Motorrad geschnitten worden sein, das in entgegen­gesetz­ter Fahrtrichtung zum Kreisel fuhr. Möglicherweise konnte Kesselheim mit Geschick und Glück einen Unfall vermeiden. Überwachungskameras haben den Vorfall festgehalten.

Weiterlesen …

Touristen müssen sich in Mae Hong Son nicht mehr registrieren

Wegen des starken Andrangs zu Ausflugszielen mußten sich über den Jahreswechsel und die Wochen danach Touristen in Mae Hong Son ihre Fahrzeuge registrieren lassen und Zimmer im voraus buchen, wenn sie in den Pang Oong Park (auch bekannt als Ban Ruam Thai) fahren wollten.

Lin Ping helfen = Elefanten helfen

Der Zoo von Chiang Mai, der den Hype um die Pandabärin auslöste, bekam wohl nun ein schlechtes Gewissen und startete eine neue Panda-Aktion (Lin Ping Happy Family) – diesmal sollen auch Elefanten die Nutznießer sein.

Weiterlesen …

Kabel sollen unterirdisch verlegt werden

Diesen Plan gab Bürgermeister Tassanai Buranupakorn bekannt, mit den Arbeiten soll im April begonnen werden, sie sollen mehrere Monate andauern. Er gab der Hoffnung Ausdruck, daß nicht nur Strom-, sondern auch Kommunikationskabel unterirdisch verlegt werden.

Weiterlesen …

Tödliche Schießereien an Kreuzung

Das erste Opfer war ein 39 Jahre alter Deutscher, der am 11. Januar von einem 43jährigen Autofahrer erschossen wurde. Augenzeugen berichteten, der Deutsche habe sich auf seinem Motorrad durch wartende Fahrzeuge vor der Ampel an der Kreuzung geschlängelt. Das muß den Unmut eines thailändischen Autofahrers ausgelöst haben, der hupte. Daraufhin habe der Deutsche den Stinkefinger ausgestreckt – mit tödlichen Folgen. Der Thai stieg aus dem Wagen, schubste den Deutschen vom Motorrad und schoß ihn zweimal äußerst sportlich in den Rücken. Der Verdächtige stieg dann seelenruhig in seinen Wagen und fuhr davon. Zwei Tage nach der Tat konnte er verhaftet werden – bestreitet aber, der Täter zu sein.

Weiterlesen …