Neue Beiträge
Baht wird durch Bedenken ausländischer Investoren hinsichtlich der Covid-19 Situation in Thailand unter Druck gesetzt

Baht wird durch Bedenken ausländischer Investoren hinsichtlich der Covid-19 Situation in Thailand unter Druck gesetzt

BANGKOK. Der thailändische Baht eröffnete am Dienstag (22. Juni) bei 31,61 zum US-Dollar, unverändert zum Schlusskurs am Montag. Der Baht ...

Weiter lesen

Die Covid-19 Beta Variante fegt durch den Süden

Die Covid-19 Beta Variante fegt durch den Süden

BANGKOK. Der erstmals in Südafrika identifizierte Beta Stamm von Covid-19 fegt nun durch den Süden Thailands, nachdem er am 9. ...

Weiter lesen

Covid-19 Infektionen nehmen in Chon Buri rasant zu

Covid-19 Infektionen nehmen in Chon Buri rasant zu

CHON BURI. In der Provinz Chon Buri wurden am Dienstag (22. Juni) weitere 335 Coronavirus Infektionen gemeldet, davon mehr als ...

Weiter lesen

Duterte droht mit Gefängnis für diejenigen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen

Duterte droht mit Gefängnis für diejenigen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen

MANILA. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte drohte damit, diejenigen inhaftieren zu lassen, die Covid-19 Impfstoffe ablehnen, da die Nation die ...

Weiter lesen

Das Innenministerium hebt die Anordnung der Gouverneure auf, die Impfung der Mitarbeiter von ThaiBev und ihrer Familien zu fordern

Das Innenministerium hebt die Anordnung der Gouverneure auf, die Impfung der Mitarbeiter von ThaiBev und ihrer Familien zu fordern

BANGKOK. Der oberste Beamte des Innenministeriums hat eine Anordnung an die Provinzgouverneure aufgehoben, in der sie aufgefordert wurden, eine Impfung ...

Weiter lesen

Viele Geschäfte kehren ab Montag in den nicht-roten Bereichen zur Normalität zurück

Viele Geschäfte kehren ab Montag in den nicht-roten Bereichen zur Normalität zurück

BANGKOK. Kaufhäuser und Convenience Stores in den Gebieten außerhalb der roten Zone werden ab Montag (21. Juni) zu ihren normalen ...

Weiter lesen

Exporteur, der gefälschte thailändische Durian nach China verkauft, in Chanthaburi festgenommen

Exporteur, der gefälschte thailändische Durian nach China verkauft, in Chanthaburi festgenommen

CHANTABURI. Der Besitzer eines Obstankaufsunternehmens in der Provinz Chanthaburi wurde am Montag (21. Juni) von Beamten der Polizeistation Muang Chanthaburi ...

Weiter lesen

Touristen auf Patong liefern sich immer öfter blutige Auseinandersetzungen

Laut Presse- und Polizeiangaben häufen sich die Schlägereien zwischen Ausländern auf der berüchtigten Vergnügungsmeile in Patong. Polizei und Rettungskräfte wurden im laufenden Jahr immer häufiger zu Auseinandersetzungen zwischen Ausländern gerufen.

Weiterlesen …

Schweres Zugunglück fordert 130 Verletzte und einen Toten

Am 28. Dezember stieß in der Provinz Prachuap Khiri Khan der Zug von Bangkok in Richtung Surat Thani an einem Bahnübergang mit einem Pickup zusammen. Dabei entgleisten gleich mehrere Wagons und etwa 130 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Fahrerin des Pickups starb noch an der Unfallstelle.

Weiterlesen …

Polizeichef von Phuket wird auf einen anderen Posten versetzt

Vor Journalisten sagte Polizeichef Pekad, daß er noch keinen offiziellen Auftrag über seine Versetzung erhalten habe. Vielmehr habe auch er erst über die Medien von der geplanten Versetzung erfahren. Die Versetzung auf einen neuen Posten würde ihn aber nicht weiter stören, da sie Teil der nationalen Umbesetzung der hochrangigen Offiziere der Royal Thai Polizei sei.

Weiterlesen …

Polizist erschießt bei einem Trinkgelage sechs Kollegen

Die lokale Presse meldet ein Massaker während einer Feier der Grenzpolizei. Die Beamten wollten die Beförderung einiger Kollegen feiern. Die Männer saßen gemütlich bei einem Drink zusammen, als plötzlich ein 56-jähriger Polizeifeldwebel seine Dienstwaffe zog und in die Gruppe feuerte.

Weiterlesen …

Tip Mitglieder berichten von ihren Tsunamierlebnissen vor sieben Jahren

Der 26. Dezember 2004 wird wohl uns alle unvergeßlich bleiben. Im Forum schildern einige Mitglieder heute, sieben Jahre nach der Katastrophe, ihre damaligen Eindrücke aus der Sicht von heute.

Weiterlesen …

Premierministerin Yinglak Chinnawat: Katastrophen-Frühwarnsystem ist unvollkommen

Pünktlich zur Monsunzeit prasseln wieder schwere Regenfälle und heftige Stürme auf die südlichen Küstenregionen in Thailand. Meterhohe Wellen haben bereits hunderte Häuser in Küstennähe zerstört. In der Provinz Prachuap Khiri Khan wurde ein etwa 50 Meter breiter und ein Kilometer langer Strandabschnitt ins Meer gespült.

Weiterlesen …

Tourismus auf Phuket rückläufig – liefert die TAT wirklich korrekte Angaben?

Die TAT meldet, daß die Anzahl der Besucher auf Phuket nach wie vor ansteigt. Vor allem Besucher aus China und Rußland sollen nach Angaben der Tourismusbehörde weiterhin vermehrt ins Land strömen. Die lokalen Hotel- und Barbetreiber und die Presse sind hingegen anderer Meinung und spüren das auch deutlich in ihren Kassen.

Weiterlesen …

Erneut stirbt ein Tourist in Patong an einer „Überdosis Sex“

Die beiden 29 und 30 Jahre alten Freunde hatten vor sieben Jahren einen guten Freund bei der Tsunamikatastrophe verloren und hatten am Sonntag an der Gedenkfeier am Strand von Patong teilgenommen. Anschließend machten sich die beiden auf den Weg in das Vergnügungsviertel in Patong.

Weiterlesen …